Medizinische Leistungen

Die Klinik für Anästhesie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie wendet neben allen modernen Verfahren der Allgemeinnarkose (wie Totale Intravenöse Anästhesie, TCI, Balanced Anaesthesia und Kombinationsanästhesien mit Peridualkatheter) auch vielfältige Regionalanästhesieverfahren an.

Ärzte der Klinik besetzen das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) in Tempelhof / Schöneberg.

Schwerpunkte

  • Spinal- und Periduralanästhesien bei Eingriffen im Bereich der Beine und des Unterbauchs sowie bei der Schnittentbindung (Kaiserschnitt)
  • Plexusanästhesien bei Eingriffen im Arm- und Handbereich

Weitere Leistungen

  • Leitungsanästhesien und rückenmarksnahe Anästhesien zur perioperativen Schmerztherapie und zur Durchführung von Operationen an den Extremitäten
  • Einsatz Fremdblut sparender Maßnahmen mittels Eigenbluttransfusion und Eigenblutrückgewinnung sowie Einsatz eines Cell savers oder der Hämodilution

Schmerztherapie

  • Medikamentöse und Nervenblockade-Therapie von Tumorschmerzen
  • Therapie von Schmerzen des Bewegungsapparats
  • Leitungsanästhesien (PDA, Plexus-Anästhesie) zur postoperativen Schmerztherapie
  • Geburten

Intensivtherapie

  • alle invasiven Überwachungs- und Therapiemöglichkeiten inkl. Hämofiltration und modernster Beatmungsverfahren
  • Betreuung von Patienten nach ausgedehnten operativen Eingriffen und von Patienten mit Störungen der vitalen Organfunktionen
  • Es stehen 11 Betten und Beatmungsplätze zur Verfügung

Anästhesie-Ambulanz

Die Anästhesie-Ambulanz betreut u. a. prästationäre Patienten und jene, die sich ambulant operieren lassen wollen sowie werdende Mütter, die sich über das Verfahren der schmerzlosen Geburt informieren möchten. Außerdem bietet sie für stationäre Patienten Beratung und Therapie bei postoperativen und bei chronischen Schmerzen an.