Angebote für Angehörige

In unserer Klinik arbeiten wir sehr individuell und richten uns nach den Bedürfnissen unserer Patienten. Auf Wunsch beziehen wir auch ihre Angehörige in den therapeutischen Prozess mit ein. Wir bieten in regelmäßigen Abständen Angehörigengespräche an, sei es zur Information oder Beratung. Wir verstehen das soziale Umfeld unserer Patienten als wesentlichen stabilisierenden und schützenden Faktor unserer Patienten und legen Wert auf eine gute Zusammenarbeit, sollte dies auch der Wunsch der Patienten sein.
Auch in unserer Tagesklinik bildet die Einbeziehung der nahstehenden Bezugspersonen einen wesentlichen Bestandteil der Behandlung und stützt unsere Patienten bei der Rückkehr in die eigenständige Lebensführung.

Hilfen für Angehörige von Patienten mit psychischen Erkrankungen

Wir bieten in Zusammenarbeit mit dem Psychosozialen Kommunikationszentrum Berlin (KommRum e.V.) in Friedenau Hilfen für Angehörige an.

Hier finden monatliche Informationsabende zu wichtigen Themen statt.

Leitung:  Heidrun Pahl (KommRum)
Referent:  Herr Dr. med. Heinz Thiele (Leitender Oberarzt, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, AVK)

Informationen zu Einzelberatungen und weiteren Angeboten für Angehörige finden Sie auf den Seiten des KommRum e.V.

Hilfen für Angehörige von Patienten mit Abhängigkeitserkrankungen