Neues Weiterleitungsmanagement vom Zentrum für Ernährungsmedizin Vivantes Berlin

Mehr Zeit für die Pflege, mehr Struktur für die Patienten und eine höhere Qualitätssicherung für die Ärzte – Mit Hilfe eines neu erstellten Konzepts überblickt das ZEM alle Weiterleitungen und sichert somit  eine qualitativ hochwertige ambulante Versorgung der Patienten nach dem stationären Klinikaufenthalt.

Ablauf des Weiterleitungsmanagements

Die Zusammenarbeit mit den Homecare-Unternehmen erfolgt nach einem persönlichen Kennenlernen und der Auswertung des ausgefüllten Kriterienkatalogs.
Im Falle einer Weiterleitung für die heimenterale oder –parenterale Ernährung erhält das entsprechende Homecare-Unternehmen, nach unterschriebener Einverständniserklärung der/des Patientin/en, einen Weiterleitungsbogen mit den wichtigsten Patientendaten und dem aktuellen Ernährungsregime im Krankenhaus.
Der/die Patient/in erhält zusätzlich einen Bogen zur „Prüfung und Dokumentation“ und „Rechtliche Grundlagen“ für den rezeptierenden Arzt.

Dokumente zum Weiterleitungsmanagement

Im Folgenden können Sie sich die entsprechenden PDF-Dokumente zum Weiterleitungsmanagement herunterladen und für eine qualitätsgesicherte Weiterleitung Ihrer Patienten verwenden.

  • Fragenkatalog
    (für die Homecare-Unternehmen)

    Download
  • Einwilligung der Patienten zur Datenübermittlung
    (für die Patientenakte und den Patienten)

    Download
  • Rechtliche Grundlagen
    (für den rezeptierenden Arzt)

    Download
  • Prüfung und Dokumentation sowie aktuelles Ernährungsregime
    (für den rezeptierenden Arzt)

    Download
  • Weiterleitung oral bilanzierte Diät (OBD)
    (für die Homecare-Unternehmen)

    Download
  • Weiterleitung heimenterale Ernährung
    (für die Homecare-Unternehmen)

    Download
  • Weiterleitung heimparenterale Ernährung
    (für die Homecare-Unternehmen)

    Download