Die Kliniken des viszeralmedizinischen Zentrums behandeln gemeinsam die Erkrankungen des Verdauungstrakts (Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm, Dünndarm, Dickdarm, Mastdarm), der Leber, Gallenblase und Gallenwege, Bauchspeicheldrüse und Milz sowie der Bauchdecke. 

Gastroenterologische Untersuchungsverfahren 

Wir bieten u.a. an:

  • Gastroskopie („Magenspiegelung“)
  • Koloskopie („Darmspiegelung“)
  • Interventionelle Sonografie und Endosonografie („Ultraschalluntersuchung“)
  • Endoskopische Tumorfrüherkennung, Sonografische Früherkennung von Leberkrebs
  • Helicobacter pylori-Atemtest
  • pH-Metrie der Speiseröhre
  • Darstellung der Gallenwege und Bauchspeicherdrüsengänge (ERCP, ERC, ERP)
  • Endoskopische Therapie von Ösophagus- und Fundusvarizen
  • Ernährungssonden, inkl. PEG, PEJ
  • Endoskopische Entfernung von Tumorvorstufen
  • Endosonographie des oberen und unteren Gastrointestinaltrakt
  • Kapselendoskopie und Dünndarmdiagnostik
  • EndoBarrier (biliodigestive endoskopische Diversion zur Behandlung von Typ 2 Diabetes mellitus & Adipositas)
  • endoskopische Therapie von Angiodysplasien und Tumorvorstufen
  • Radiofrequenzablation
  • Mukosektomie und endoskopische Submukosadissektion

Endoskopische Diagnostik und Therapie

In unserem Funktionsbereich werden jährlich mehr als 4.000 Endoskopien durchgeführt. Zusätzlich zur Versorgung stationärer Patienten für alle Fachbereiche des Klinikums besteht die Möglichkeit der ambulanten Untersuchung, aber auch der vor- und nachstationären Versorgung und von ambulanten Operationen.

Neben der reinen Diagnostik von Erkrankungen der Organe des Verdauungstrakts werden pro Jahr bei ca. 1.500 Patienten endoskopische Therapieverfahren durchgeführt. Dabei werden vor allem Polypen- oder Tumorabtragungen, palliative Tumordrainagen, perkutan-endoskopische Drainagen und Blutstillungsmaßnahmen eingesetzt.

Schwerpunkte

  • Sonographie incl. Doppler-, Duplex- und Kontrastmittelsonographie
  • Endosonographie incl. endosonographisch-gestützter Stanzbiopsie
  • Endoskopische Resektion und Rekanalisation incl. Implantation von selbstexpandierenden Metallstents
  • Gastrozystische Drainagen
  • Gallenwegsspiegelungen incl. perkutane transhepatische Cholangiografie und Drainage (PTCD) und Radiofrequenzablation
  • EndoBarrier (Plastikschlauch im oberen Dünndarm zur Behandlung von Fettleibigkeit & Zuckerkrankheit)
  • Interventionelle hepatobiliäre Verfahren, oft in Kooperation mit dem Institut für interventionelle Radiologie