Kontakt

Zentrum für Bewegungschirurgie Am Nordgraben 2
13509 Berlin
(030) 130 12 1672 Terminvereinbarung (030) 130 12 16 75 Anfahrt

Herzlich willkommen im Vivantes Humboldt-Klinikum

Zentrum für Bewegungschirurgie

Leben ist Bewegung

Von Hand bis Fuß: Das Zentrum für Bewegungschirurgie in Berlin vereint hochspezialisierte Experten für Operationen an Gelenken oder sonstigem Skelett

Das Leben besteht in der Bewegung. Das wusste schon der griechische Philosoph Aristoteles. Das Zusammenspiel von Knochen, Muskeln, Sehnen und Bändern mit vielen Gelenken in den unterschiedlichsten Formen und Funktionen verschafft uns den lebenswichtigen "Bewegungsspielraum". Sind wir in unseren Bewegungsmöglichkeiten beeinträchtigt, hat das nicht selten spürbare Auswirkungen auf unsere Lebensqualität.

Sie haben Rückenschmerzen? Eine Hand- oder Schulteroperation ist notwendig? Ihre Wirbelsäule ist verletzt? Ein operativer Eingriff am Fuß oder am Knie steht an?

Bei etwa drei Viertel der chronischen Schmerzen liegt eine Erkrankung des Muskuloskelettalsystems zugrunde. Rückenschmerzen sind die Ursache jeder zweiten Krankschreibung. Auch Sportverletzungen sind häufig der heute für den Körper ungewohnten Belastung geschuldet. Eine veränderte muskuloskelettale Beanspruchung infolge veränderter Arbeitsbedingungen, Lebensstilen und der massiv gestiegenen Lebenserwartung führen zu einer stetigen Zunahme orthopädischer Erkrankungen und Verletzungen.

Im Zentrum für Bewegungschirurgie im Vivantes Humboldt-Klinikums gibt es für alle Erkrankung der Extremitäten, der Gelenke oder der Wirbelsäule einen Spezialisten. Nach traumatischen Verletzungen können die Ärzte sogar Nerven durch Verpflanzung wiederherstellen.

Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Hans-Josef Erli ist ein international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Wirbelsäulenerkrankungen. Der berühmte externe Experte Dr. Weiler ist auf Gelenkchirurgie am Knie spezialisiert und betreut internationale Spitzensportler. Sein Kollege Dr. Dreithaler ist ein renommierter Schulterspezialist. Die weiteren eingebundenen Ärzte haben jeweils ein Gebiet der besonderen Expertise: Traumatologie, Handchirugie, Arthroskopie, Sportchirurgie, Fußchirugie und Endoprothetik.

Pro Jahr werden in der Klinik ca. 20.000 Patienten ambulant und 5.000 stationär behandelt. Die Größe sowie die höheren Fallzahlen bedingen eine weitergehende Spezialisierung der Ärzte und führen zu einer besseren Behandlungsqualität.

Priv.-Doz. Dr. Erli: "Die Größe unseres Zentrums erlaubt eine hochgradige Spezialisierung der einzelnen Ärzte. Ein Patient, der mit einer Schulterverletzung zu uns kommt, kann sicher gehen, dass er bei uns von einem Arzt operiert wird, der ausschließlich auch Schulterchirurgie spezialisiert ist. Das gleich gilt für Wirbelsäule, Fußchirurgie, das Kreuzband, o.ä. etc."