Kontakt

Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Dieffenbachstraße 1
10967 Berlin
(030) 130 22 6001 Anmeldung Ambulanz (030) 130 22 6030 Anmeldung Tagesklinik (030) 130 22 6065 Anfahrt

Veranstaltungen

Informationsveranstaltungen

Gedächtnisstörungen früh erkennen – eine Veranstaltung der Gedächtnissprechstunde, 14. Dezember 2016

Die Veranstaltung informiert über den neuesten Stand der Früherkennung, Prävention und Pathologie von Demenzen.

Flyer

Archiv

14.10.2016: Film zeigt Seele - Filmabend mit Podiumsdiskussion

Aus dem Leben einer an der Borderline-Störung leidenden jungen Frau

Weitere Informationen: Plakat Film zeigt Seele

Woche der seelischen Gesundheit 2015 – Film, Fortbildung, Vorträge

Film zeigt Seele - Filmabend mit Podiumsdiskussion am 12. Oktober 2015

DAS DUNKLE GEN

Von Miriam Jakobs und Gerhard Schick

Eintritt 2,50 EUR

Mit

Frank Schauder
Depressions-Erfahrener und Protagonist des Films „Das dunkle Gen“ (www.das-dunkle-gen.de)

Marianne Schumacher
Vorstandsmitglied von Angehörige psychisch Kranker, Landesverband Berlin e. V.

Prof. Dr. Andreas Bechdolf, M. Sc.
Chefarzt der Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Vivantes Klinikum Am Urban und Vivantes Klinikum im Friedrichshain

Plakat

Spiegel TV berichtete am 29. September 2015 über Psychose und Cannabiskonsum - Prof. Bechdolf informiert

Am Freitag 18. September 2015 ist ein Artikel "Reiz-Überflutet" über Schizophrenie im Tagesspiegel GESUND erschienen, Prof. Bechdolf informiert

Tagesspiegel berichtet am 14.09 über die Veranstaltungsreihe „Film zeigt Seele“.

Film zeigt Seele - Filmabend mit Podiumsdiskussion am 7. und 16. September 2015

Im Rahmen der Vivantes Reihe "Film zeigt Seele" lädt das Vivantes Klinikum Am Urban mit dem Frühinterventions- und Therapiezentrum (FRITZ) der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik zum Filmabend mit anschließender Podiumsdiskussion ein.

  • Was?

"Schnupfen im Kopf" von Gamma Bak

  • Wann und wo?

7. September 2015, 19 Uhr im Moviemento Kino, Kottbusser Damm 22, 10967 Berlin (Eintritt: 2,50 Euro) und

16. September 2015, 19 Uhr im B-Ware-Ladenkino, Gärtnerstr. 19, 10245 Berlin (Eintritt 4,00 Euro)

Der autobiographisch angelegte Film "Schnupfen im Kopf" von Gamma Bak, Psychose-Betroffene und Regisseurin des Filmes, spricht über die einzelnen Stadien ihrer Psychose und ermöglicht so auch anderen, offen über die Erkrankung zu diskutieren.

Im Anschluss an den Film kommen die Regisseurin Gamma Bak und Marianne Schumacher als Vertreterin des Landesverbandes für Angehörige psychisch Kranker mit dem Publikum ins Gespräch. Auch Dr. Patrick Mikhaeil, niedergelassener Psychiater und Psychotherapeut und Prof. Dr. Andreas Bechdolf, Chefarzt der Vivantes Klinik für Psychiatrie stehen als Gesprächspartner auf dem Podium zur Verfügung.

Film zeigt Seele - Filmabend mit Podiumsdiskussion am 11. Juni 2015

In unserer Veranstaltungsreihe “Film zeigt Seele” widmet sich der Filmabend am 11. Juni dem Thema Psychosen. Jeder Mensch kann in seelische Krisen geraten. Gleichwohl werden psychische Erkrankungen als Makel und Schande erlebt, geheim gehalten und schamvoll versteckt. „Nicht alles schlucken“ bricht mit diesem Tabu. Psychoseerfahrene Menschen, Angehörige sowie Ärzte und Pfleger erzählen im Trialog vor der Kamera von ihren Erfahrungen mit Psychopharmaka.

In Kooperation mit Bipolaris e.V. und dem Landesverband Angehörige psychisch Kranker e.V. zeigen wir den Film “Nicht alles schlucken”. Die Regisseurin Jana Kalms und der Co-Regisseur Sebastian Winkels werden anwesend sein und mit Ihnen über Ihre Ideen zum Film sprechen. Im Anschluss an den Film können sich Betroffene, Angehörigenvertreter und Experten miteinander austauschen. Anwesend sind u.a. Martina Gerl (Vorstandsmitglied von Bipolaris), Marianne Schumacher (Landesverband Angehörige psychisch Kranker) und unser Chefarzt Prof. Bechdolf.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Kino Moviemento, Kottbusser Damm 22, 10967 Berlin-Kreuzberg. Eintritt 2,50 EUR

Flyer "Film zeigt Seele"

9. Deutsche Psychoedukationskongress 2015

Das Vivantes Klinikum Am Urban und das Vivantes Klinikum im Friedrichshain veranstaltet zusammen mit der Charité Mitte und der Deutschen Gesellschaft für Psychoedukation den 9. Deutschen Psychoedukationskongress am 

19. und 20. Juni in Berlin

zum Thema

„Psychoedukation und Recovery“.

Psychoedukation ist weit mehr als Informationsvermittlung und die besondere Bedeutung der Psychoedukation für Recovery wollen wir diskutieren. In Vorträgen und Podiumsdiskussionen  mit deutschlandweit bekannten Referenten werden Frühintervention, Integrierte Versorgung, Home Treatment, Psychotherapie und Pharmakotherapie auf ihre Bedeutung für die Recovery beleuchtet. 

Darüber hinaus werden über 40 Workshopleiter in 26 Workshops psychoedukative Qualifikationen bei verschiedenen Störungsbildern und in unterschiedlichen Settings vermitteln.

Flyer "9. Deutsche Psychoedukationskongress 2015"

rbb Praxis berichtet über „Schmerz transkulturell"

"Die Welt" berichtet über FRITZ