Kontakt

Dermatologie und Venerologie Rudower Straße 48
12351 Berlin
(030) 130 14 3610 Notfälle (030) 130 14 2297 Anfahrt

Konsiliarlabor Gonokokken

Im Rahmen der Neustrukturierung der Infektionsepidemiologie in Deutschland und im Zusammenhang mit dem Aufbau eines infektionsepidemiologischen Netzwerks werden seit Mitte der 90er Jahre, in Abstimmung mit der Kommission Infektionsepidemiologie, Nationale Referenzzentren zur Überwachung wichtiger Infektionserreger benannt und durch das Bundesministerium für Gesundheit berufen.

Um für ein möglichst breites Spektrum von Krankheitserregern fachliche Kompetenz bereitzustellen, werden in Ergänzung zu den Nationalen Referenzzentren auch Konsiliarlaboratorien zu weiteren gesundheitsrelevanten Infektionserregern oder erregerbedingten klinischen Syndromen mit besonderer infektiologischer und infektionsepidemiologischer Bedeutung benannt. Konsiliarlaboratorien werden mit der Unterstützung und in Abstimmung mit den relevanten medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften ausgewählt.

Die Ernennung der Konsiliarlaboratorien erfolgt durch den Präsidenten des Robert Koch-Instituts für einen Zeitraum von drei Jahren, zuletzt am 1. Januar 2013. Seit dem 1. Januar 2010 ist das Labor der Klinik für Dermatologie und Venerologie des Vivantes Klinikums Neukölln unter der Leitung von Prof. Dr. Peter K. Kohl zum Konsiliarlaborium für Gonokokken ernannt worden. 

Unsere Aufgaben umfassen

Unser Labor arbeitet aktiv auf dem Gebiet der Diagnostik, der Epidemiologie und des Resistenzmonitorings von Neisseria gonorrhoeae.

  • Monitoring von Resistenzentwicklungen
  • Mitentwicklung und Umsetzung von Therapieleitlinien
  • Beratungstätigkeit, insbesondere des Öffentlichen Gesundheitsdienstes sowie von Laboratorien, niedergelassenen Ärzten, Kliniken und Forschungsinstituten
  • Mitwirkung bei der epidemiologische Bewertung der aktuellen Situation
  • Mitwirkung und Beratung des Robert Koch-Instituts bei der Erarbeitung wissenschaftlicher Materialien (z.B. Falldefinitionen, Ratgeber Infektionskrankheiten)
  • Zusammenarbeit mit dem ECDC im Rahmen des EURO-GASP
  • Aufbau des deutschen Gonokokken-Resistenz-Netzwerkes (GORENET) in Zusammenarbeit mit dem Robert-Koch-Institut
  • Zusammenarbeit mit der DSTIG
  • Arbeiten im Rahmen der Qualitätssicherung (Teilnahme an Studien und Ringversuchen, z.B. in Zusammenarbeit mit ECDC, PHE, INSTAND, WHO, Mitarbeit in Fachgesellschaften, Weiter- und Ausbildung)
  • Weiter- oder Neuentwicklung diagnostischer Verfahren

Chefarzt

Prof. Dr. Peter K. Kohl,  FRCP Lon

Tel. (030) 130 14 3601
Fax (030) 130 14 3542
peter.kohl@vivantes.de

Studienkoordination

Dr. Susanne Buder
Tel. (030) 130 14 3601
Fax (030) 130 14 3542
peter.kohl@vivantes.de 

Technische Mitarbeiterin

Gabriele Thom-Klukowski
Tel. (030) 130 14 3632
gabriele.thom-klukowski@vivantes.de

Eva Guhl
Tel. (030) 130 14 3632
eva.guhl@vivantes.de