Flugreisen und Gesundheit Zurück zur Übersicht


„Der Mensch ist nicht gerade zum Fliegen gemacht“, so Prof. Dr. Helmut Landgraf, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin – Angiologie, Hämostaseologie und Pneumologie am Vivantes Klinikum im Friedrichshain. Dank der technischen Errungenschaft des Flugzeugs kann der Mensch trotzdem hoch hinaus.

In einer Flughöhe von 10.000 Metern herrschen besondere physikalische Bedingungen. Die Sauerstoffaufnahme ins Blut ist erschwert, Blutgerinnsel können leichter entstehen. Das bedeutet Vorsicht für Menschen mit Herz- und Atemwegsbeschwerden.

Sie erfahren, wer besser nicht fliegen sollte, Wichtiges zum Fliegen mit Kindern, zum Umgang mit Medikamenten sowie weitere wissenswerte Tipps zum Fliegen.


Zurück zur Übersicht