Kontakt

Vivantes
Netzwerk für Gesundheit GmbH
Aroser Allee 72-76
13407 Berlin
(030) 130 10

Aktuelle Meldungen

Zurück zur Übersicht

23.02.2017

Mehr als 14.000 Geflüchtete in Vivantes „Medpunkten“ versorgt

In 2016 konnte Vivantes mehr als 14.000 Geflüchtete in ihren Medpunkten medizinisch versorgen. Außerdem wurden mehr als 3.100 Menschen geimpft. Den ersten Medpunkt übernahm Vivantes im November 2015 in Spandau. Danach kamen drei weitere Medpunkte in Unterkünften in Neukölln, Tempelhof und Marzahn dazu.

Das Spektrum der Behandlungen hat sich über das Jahr verändert. In der Anfangszeit mussten hauptsächlich Beschwerden behandelt werden, die aus den Umständen der Flucht resultierten: Erkältungen, Erschöpfung, wunde Füße und Mangelernährung. Später kamen akute Probleme im Rahmen chronischer Krankheiten wie Diabetes oder Herzinsuffizienz dazu. Je nach Standort werden Sprechstunden in Allgemeinmedizin, Frauen- und Kinderheilkunde und/oder Psychiatrie angeboten. Ein mobiles Ärzteteam stellte zwischenzeitlich bis Oktober 2016 auch die Versorgung in einer Turnhalle im Bezirk Marzahn-Hellersdorf sicher.

Dr. Andrea Grebe, Vorsitzende der Geschäftsführung von Vivantes: "Die medizinische Versorgung von Geflüchteten in den Vivantes Medpunkten in den Unterkünften in Spandau, Tempelhof, Neukölln und Hellersdorf wird von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr engagiert geleistet. Vor allem in der Anfangsphase der Versorgung haben sich viele freiwillig und ehrenamtlich an der Flüchtlingshilfe beteiligt, später regulär im Rahmen unseres Auftrags vom Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten. Vivantes dankt allen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz! Als kommunales Unternehmen haben wir gerne diese Verantwortung übernommen und mit schneller Unterstützung geholfen. Die gemeinsamen Anstrengungen müssen sich jetzt auf eine verstärkte Überleitung in die Regelversorgung richten. Nach unseren Erfahrungen sind Integrations-Lotsen, Sprachmittler und Sozialarbeit dabei wesentliche Erfolgsfaktoren."

Im Auftrag des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) ist Vivantes derzeit für die medizinische Versorgung der Geflüchteten in folgenden Unterkünften tätig:

- Tempelhof, Flughafen Tempelhofer Feld
- Spandau, Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne
- Marzahn, Bitterfelder Straße
- Neukölln, Karl-Marx-Straße


Zurück zur Übersicht