Kontakt

Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Dieffenbachstraße 1
10967 Berlin
(030) 130 22 6001 Anmeldung Ambulanz (030) 130 22 6030 Anmeldung Tagesklinik (030) 130 22 6065 Anfahrt

Station 14 – Seelische Erkrankungen des höheren Lebensalters

Ältere Menschen haben besondere und individuelle Bedürfnisse. Deshalb bieten wir ein speziell angepasstes Angebot für seelisch erkrankte Menschen aller Diagnosegruppen, in der Regel ab dem 65. Lebensjahr, an. Ältere Betroffene in seelischen Krisen erhalten hier eine psychotherapeutische und psychopharmakologische Behandlung in einer offenen und freundlichen Atmosphäre mit altersgerechten Bewegungs- und Ruheräumen.

Die Diagnostik und Behandlung von Patienten im höheren Lebensalter erfordert immer einen interdisziplinären Ansatz, da psychische Erkrankungen in Wechselwirkung mit körperlichen Erkrankungen treten. Die Feststellung der Erkrankung (Diagnostik) erfolgt fachübergreifend und multiprofessionell, so dass neben der psychiatrischen, psychologischen, sozialpädagogischen, pflegerischen und ergo- sowie physiotherapeutischen Befunderhebung auch die körperliche und apparative Untersuchung Bestandteil unserer Behandlung ist.

Die Therapieplanung gestaltet sich individuell angepasst auf psycho- und soziotherapeutischer und somatotherapeutischer Ebene. Angehörige und die ambulant an der Pflege beteiligten Personen und Einrichtungen werden in einem gemeinsamen Gespräch mit dem Patienten in die Planung einbezogen.

Unsere fachspezifische Pflege orientiert sich an den vorhandenen Möglichkeiten der Patientinnen und Patienten und setzt sich mit Beziehungsgestaltung und Interaktion ein. Die aktivierende Pflege integriert Aktivitäten des täglichen Lebens und trägt zu einer verbesserten Tagesstruktur bei. Biographische Arbeit und Realitätsherstellung ermöglichen im Umgang mit schwer dementen Menschen das Eingehen auf ihre Bedürfnisse und stellen Wohlbefinden, Sicherheit, Selbstbestimmung und Würde her.

Stationsbezogene Therapien wie Ergotherapie, Bewegungstherapie, Musiktherapie, Entspannungsverfahren und eine Seniorengesprächsgruppe tragen wesentlich zum Genesungsprozess bei.

Das vorrangige Ziel unserer Fachabteilung ist es, älteren Menschen mit seelischen Erkrankungen zu mehr Lebensqualität und Selbstständigkeit unter Beachtung ihrer persönlichen Fähigkeiten und Grenzen zu verhelfen. Diesen Wunsch setzen wir milieu- und teamorientiert um.

Eine stationäre Aufnahme auf unsere Station für seelische Erkrankungen des höheren Lebensalters kann per Terminvereinbarung mit ärztlicher Einweisung und einer Kostenübernahme durch die Krankenkassen sowie notfallmäßig über unsere Rettungsstelle, erfolgen.

Station 14
Tel. (030) 130 22 7140
Fax (030) 130 22 7145 

Stationspflegeleitung: C. Moritz

Oberärztin: Fr. Dr. H. Helber-Böhlen 

Erfahren Sie mehr in unserem Flyer! Download