Kontakt

Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Dieffenbachstraße 1
10967 Berlin
(030) 130 22 6001 Anmeldung Ambulanz (030) 130 22 6030 Anmeldung Tagesklinik (030) 130 22 6065 Anfahrt

Station 21 – Schwerpunkt Depressionsbehandlung

Wir freuen uns Ihnen unser neues stationäres Therapieangebot vorstellen zu dürfen. Die Station 21 bietet Ihnen ein spezialisiertes Konzept zur Behandlung von Depressionen an. Vor allem psychotherapeutische  Verfahren, die in der Therapie von Depressionen eine zentrale Rolle spielen, kommen hier zur Anwendung. 

Mit Hilfe psychotherapeutischer Gespräche ist eine Behandlung seelischer Belastungszustände und Erkrankungen möglich. Das Psychotherapiekonzept der Station 21 ist nach der Interpersonellen Psychotherapie (IPT) ausgerichtet. Neben den IPT-spezifischen Gruppentherapien werden eine Depressionsinformationsgruppe (Psychoedukation), eine verhaltenstherapeutisch orientierte Gruppentherapie und eine türkischsprachige Depressionsgruppe angeboten. Welche Verfahren angewendet werden, hängt von Ihren Beschwerden und Begleiterkrankungen ab.

Was ist Interpersonelle Psychotherapie (IPT)?

Die Interpersonelle Psychotherapie (IPT) ist ein psychotherapeutisches Behandlungskonzept, das  Einzelgespräche und spezialisierte Gruppentherapien umfasst und dessen Wirksamkeit wissenschaftlich nachgewiesen ist. Auch die Ergo- und Musiktherapie sind speziell auf das Konzept der IPT abgestimmt. Die IPT basiert auf der Annahme, dass Depressionen durch zwischenmenschliche Probleme und Konflikte, wie z.B. Trauer, Trennung, soziale Isolation, Rollenwechsel oder Belastungen am Arbeitsplatz entstehen und dass diese Schwierigkeiten auch die Symptome einer Depression aufrechterhalten können. Das Verstehen und das Verändern dieser Zusammenhänge sind für die Behandlung und Vorbeugung der Depression von entscheidender Bedeutung. 

Die Schwerpunkstation 21 verfügt über ein umfangreiches Therapieprogramm. Sie entscheiden gemeinsam mit den Behandelnden, welche Therapien in Frage kommen. Neben Ergo-, Musik- und Bewegungstherapie sind auch das Erlernen von Entspannungsverfahren (Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson) und Behandlungen mittels Lichttherapie möglich. Ein computergestütztes Hirnleistungstraining und die Arbeitstherapie sollen Sie dabei unterstützen, Ihre Konzentration und Belastbarkeit im Alltag wiederherzustellen. Darüber hinaus kann das therapeutische Angebot der gesamten Klinik genutzt werden. Neben dem Behandlungsschwerpunkt Depression können auf Station 21 im Rahmen unserer stationsübergreifenden spezialisierten Angebote auch andere Formen psychischer Erkrankungen therapiert werden. 

Es ist uns wichtig, dass Sie sich gut bei uns aufgehoben fühlen, deshalb legen wir großen Wert darauf, als therapeutisches Team für Sie da zu sein!

Bei Interesse an einer geplanten stationären Aufnahme nehmen Sie bitte direkt telefonischen Kontakt zur Station 21 auf. Bei Notfällen wenden Sie sich bitte jederzeit an die Rettungsstelle unseres Hauses.

Station 21

Tel. (030) 130 22 7210

Fax (030) 130 22 7215

Stationspflegeleitung: T. Richter

Oberarzt: Hr. Dr. G. Pliska

Erfahren Sie mehr in unserem Flyer! Download