Kontakt

Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Landsberger Allee 49
10249 Berlin
(030) 130 22 6001 Anmeldung Ambulanz (030) 130 23 1928 Anmeldung Tagesklinik (030) 130 23 1592 Anfahrt

Tagesklinik

In unserer Tagesklinik mit derzeit 43 Behandlungsplätzen erhalten Sie in inhaltlich unterschiedlichen Gruppen ein entsprechend abgestimmtes Therapieprogramm. Die Behandlung findet montags bis freitags von 8:00 bis 16:00 Uhr (Tagesklinik 50plus 09:00 bis 15:00 Uhr) statt und dauert individuell ausgerichtet etwa 4 bis 6 Wochen (Tagesklinik für Suchterkrankungen bis 2 Wochen). Neben dem Humboldt-Klinikum sind wir die einzige Einrichtung in Berlin, die eine auf Angsterkrankungen spezialisierte Behandlungsgruppe anbietet.

Tagesklinik für Depression, Burnout und stressbedingte Erkrankungen

Unser Behandlungskonzept ist ausgerichtet auf Patienten, die unter folgenden Symptomen leiden:

  • anhaltender trauriger oder gereizter Stimmung
  • emotionaler, geistiger oder körperlicher Erschöpfung
  • Antriebslosigkeit
  • reduzierter Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Verlust von Interesse und Freude an fast allen Aktivitäten und sozialen Kontakten
  • mangelndem oder vermehrtem Appetit
  • Schlafstörungen oder vermehrtem Schlafbedürfnis
  • Grübelneigung und Konzentrationsstörungen
  • Hoffnungslosigkeit, Selbstzweifel, Minderwertigkeitsgefühlen
  • Traumatischen Belastungsreaktionen
  • Psychosomatischen Störungen

Tagesklinik für Angsterkrankungen

Unser Behandlungskonzept ist vor allem ausgerichtet auf Patienten mit

  • plötzlichem Panikerleben mit diversen Symptomen (Herzrasen, Schwindel, Übelkeit, Atemnot etc.)
  • körperliche Stressreaktionen und Erschöpfungssyndromen
  • reduzierter Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Vermeidungs- und Sicherheitsverhalten (z.B. Vorbereiten auf soziale Begegnungen, Vermeidung der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln etc.)
  • Täglichen Sorgenschleifen um Zukünftiges mit Rückversicherungsverhalten
  • Schlaf- und Konzentrationsstörungen
  • Traumatischen Erlebnissen und Albträumen
  • Psychosomatischen Störungen
  • Angst vor diversen Krankheiten

Tagesklinik für Allgemeinpsychiatrische Erkrankungen

Unser Behandlungskonzept ist vor allem ausgerichtet auf Patienten mit

  • Niedergedrückter Stimmung, Hochstimmung oder Stimmungsschwankungen
  • Probleme mit dem Selbstwertgefühl
  • Konzentrationsschwierigkeiten, leichte Ablenkbarkeit
  • Schlafstörungen (Schlafverzicht oder exzessives Schlafen)
  • erhöhte Sensibilität, Überempfindlichkeit, Irritierbarkeit
  • veränderte Wahrnehmung oder ungewöhnliches Erleben
  • Unruhe, Nervosität, Reizbarkeit
  • Probleme im zwischenmenschlichen Bereich

Ziele einer Behandlung in der Tagesklinik

Ziele einer Behandlung in der Tagesklinik

  • Informationsvermittlung: Was macht meine Erkrankung aus? Was führt zur Erkrankung? Was kann ich tun?
  • Aufbau einer gesundheitsfördernden Tagesstruktur
  • (Wieder)-Aufbau Ihrer Stärken, Interessen, Lebensfreude und wohltuenden sozialen Kontakte
  • Stärkung Ihrer Selbstsicherheit und sozialen Kompetenz
  • Erarbeitung von Möglichkeiten zum Umgang mit individuellen Krisen, Verlusten, Konflikten oder chronischen Belastungen
  • Familiäre, soziale und berufliche Integration
  • Psychische Stabilisierung durch Aufbau und Stärkung der Selbstsicherheit und sozialen Kompetenz durch Aufsuchen von Angstsituationen (Exposition) und Reduzierung des Vermeidungsverhaltens
  • Reduzierung des Stresserlebens durch Aufbau neuer Bewältigungsstrategien.

Behandlungsangebote in der Tagesklinik

  • Psychologisch-psychiatrische Diagnostik
  • Psychoedukation: Aufklärung über die psychologischen und körperlichen Grundlagen Ihrer Erkrankung sowie Strategien zur besseren Bewältigung und Reduktion der Beschwerden
  • Gruppenpsychotherapien mit begleitenden Einzelgesprächen; Stressbewältigungstraining
  • Multimodales Behandlungsprogramm mit Ergotherapie, Musiktherapie, Entspannungsverfahren, Sport- und Bewegungstherapien
  • Paar- und Angehörigengespräche
  • Rückfallprophylaxe, Organisation der ambulanten Nachsorge
  • Individuelle medikamentöse Beratung und Behandlung

Kosten und Aufnahmemodalitäten

Die Kosten für die Behandlung übernehmen die Krankenkassen. Für eine geplante Aufnahme bitten wir um Terminvereinbarung direkt in der Tagesklinik. Dazu benötigen Sie eine Einweisung Ihres ambulant behandelnden Arztes bzw. Ärztin und eine Kostenübernahmeerklärung Ihrer Krankenkasse.