Kontakt

Vivantes Klinikum Neukölln Rudower Straße 48
12351 Berlin
(030) 130 14 0 Rettungsstelle (030) 130 14 3102 Kinderrettungsstelle (030) 130 14 -8250/ -8251 Anfahrt

Qualität und Hygiene

Hygiene


Das Institut für Hygiene und Umweltmedizin berät alle Einrichtungen von Vivantes.

Für die einzelnen Klinika gibt es Teams aus Ärzten und Hygienefachkräften, die vor Ort als Ansprechpartner erreichbar sind.

Für das Klinikum Neukölln sind dies:

  • Ärztin in Weiterbildung zur Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin
    Karen Hammer

    (030) 130 14 3349
    (030) 130 14 3651
    E-Mail

  • Hygiene Fachkrankenpflegekraft
    Cornelia Grupe

    (030) 130 14 2651
    (030) 130 14 3651
    E-Mail

    Hygiene Fachkrankenpflegekraft
    Heike Frickmann

    (030) 130 14 3351
    (030) 130 14 3651
    E-Mail

  • Hygiene Fachkrankenpflegekraft
    Katrin Kranewitz-Blumberg

    (030) 130 14 3361
    (030) 130 14 3351
    E-Mail

    Hygiene Fachkrankenpflegekraft
    Frank Ösemann

    (030) 130 14 3307
    (030) 130 14 3651
    E-Mail

  • Hygiene Fachkrankenpflegekraft
    Birgit Müller

    (030) 130 14 3339
    (030) 130 14 3651
    E-Mail

Qualität

  • Qualitätsmanagerin Vivantes Klinikum Neukölln
    Brigitte Laaser

    (030) 130 14 2483
    (030) 130 14 2353
    E-Mail

Qualitätsbericht

  • Qualität und Transparenz sind uns wichtig. Daher finden wir es richtig, dass jährlich von allen Krankenhäusern ein Qualitätsbericht vorgelegt werden muss. Die Inhalte und die Gliederung dieser Qualitätsberichte sind vom Gesetzgeber genau festgelegt. Darin mögen auch Fakten enthalten sein, die Ihnen bei der Suche nach einem Krankenhaus oder einer Behandlungsmöglichkeit nicht wichtig sind. Vivantes möchte Ihnen aber die Gewissheit geben, dass Ihnen alle Informationen der gesetzlichen Qualitätsberichte vollständig zur Verfügung stehen.

    Qualitätsbericht

Resistenzen gegen Antibiotika

  • Weltweit haben viele Bakterien Abwehrstrategien gegen zur Behandlung von Infektionskrankheiten eingesetzte Antibiotika entwickelt, d. h. sie sind resistent gegen eines oder mehrere dieser Medikamente. Durch die Resistenzen können Medikamente zur Behandlung von Infektionskrankheiten nicht mehr verlässlich wirken. Die breit gestreute und manchmal unkritische Verordnung von Antibiotika in der Humanmedizin, aber auch in der Landwirtschaft gelten als eine wichtige Ursache dafür.

    Vivantes begegnet dieser Herausforderung mit einem umfassenden Programm, das die Qualität der Antibiotikabehandlung bezüglich Auswahl, Dosierung, Darreichungsform und Anwendungsdauer sichert, um das beste klinische Behandlungsergebnis mit möglichst wenig Nebenwirkungen für den Patienten zu erreichen. Wo immer möglich, wird zu Beginn der Behandlung einer bakteriellen Infektion untersucht, welche Antibiotika am besten gegen den jeweiligen Erreger wirken.

    Die Vielzahl der Einzeluntersuchungen wird in einer Resistenzstatistik zusammengefasst, die über die aktuelle Resistenzlage in Ihrem Vivantes Klinikum informiert und den behandelnden Ärzten wertvolle Hinweise für die Auswahl des richtigen Medikaments gibt.

    Aktuelle Resistenzstatistik