Kontakt

Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Wenckebachstraße 23
12099 Berlin
(030) 130 19 2304 Anfahrt

Tagesklinik für Schmerzmedizin (TK3)

Für chronischen Schmerz gibt es häufig eine körperliche Ursache, er kann aber auch Ausdruck einer seelischen Belastung sein.

Menschen mit chronischen Schmerzen erleben oft, dass ihre Schmerzen nicht ernst genommen werden. Heutzutage gilt chronischer Schmerz als eigenständige Krankheit, die den Alltag mit Beruf, Familie und Freizeit erheblich beeinträchtigt und die Lebensqualität deutlich verschlechtert. Die schmerzbedingten Aktivitätseinschränkungen, Stimmungsbeeinträchtigungen sowie  soziale und berufliche Probleme verstärken im Sinne eines Teufelskreises die Schmerzen.

Schmerzpatienten benötigen eine spezielle schmerzmedizinische Behandlung, die alle diese Faktoren ernst nimmt, um einen neuen Umgang mit den Schmerzen zu erlernen. Deshalb behandeln wir Patienten mit psychosomatischen und somatopsychischen Erkrankungen in enger Zusammenarbeit mit den Abteilungen der Vivantes Kliniken und niedergelassenen Fachärzten.

Behandlungskonzept

In der Tagesklinik für Schmerzmedizin des Wenckebach-Klinikums werden 20 Patienten mit  chronischen Schmerzen von einem interdisziplinären  Team aus Ärzten, Psychologen, Physiotherapeuten,  Sozialarbeitern und Pflegekräften behandelt.

Nach einer ausführlichen schmerzmedizinischen Diagnostik werden die Behandlungsziele gemeinsam  mit den Patienten festgelegt. Unser biopsychosoziales Behandlungskonzept beeinhaltet Gruppenprogramme sowie psychologische, physiotherapeutische und medizinische Einzelbehandlungen. Zudem werden Informationen z.B. über Schlaf, Ernährung, Medikamente und Erkrankungen, die mit Schmerzen einhergehen, vermittelt. Je nach Indikation wird eine Ein- und Umstellung von Schmerzmedikation durchgeführt sowie Akupunktur, TENS und Biofeedback eingesetzt. Bewegungstherapie findet an Geräten, in der Sporthalle und im Freien statt.

Behandlungsdauer

Der Aufenthalt in der Tagesklinik für Schmerzmedizin ist für vier Wochen geplant. Die Behandlungen finden in der Regel von Montag bis Freitag von  8.30 bis 15.00 Uhr statt.

Drei Monate nach dem Behandlungsende wird ein „Booster Programm“ durchgeführt. Dieses geht über eine Woche und beinhaltet eine intensive Auseinandersetzung mit der erfolgten Umsetzung der erlernten Strategien.

Hier können erlebte Schwierigkeiten intensiv besprochen, Übungen wiederholt und die erlernten Inhalte vertieft oder auch korrigiert werden.

Behandlungsziele

  • Aufklärung über die Entstehung und Aufrechterhaltung chronischer Schmerzen
  • Schmerzbewältigung
  • Verbesserung der Entspannungsfähigkeit
  • Stimmungsverbesserung und Angstabbau
  • Verbesserung alltagsrelevanter Aktivitäten
  • Angemessene körperliche Aktivierung
  • Steigerung der Selbstwirksamkeit
  • Transfer des Erlernten in den Alltag
  • Kontakt


    (030) 130 19 4824
    (030) 130 19 4831
    E-Mail

  • Ärztliche Leitung
    Dr. Friederike Taraz

  • Psychologische Leitung
    Dipl.-Psych. Wolfgang Dumat

  • Stationspflegeleitung
    Cordula Spiekermann

Anfahrt

Bitte Beachten: Die Tagesklinik für Schmerzmedizin befindet sich nicht unmittelbar auf dem Gelände des Wenckebach-Klinikum sondern in der Nähe!

Tagesklinik für Schmerzmedizin Komturstraße 18 a Eingang 2, 2. Obergeschoss 12099 Berlin

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Bus M46 bis Haltestelle Komturstraße Zustieg unter anderem bei S+U Zoologischer Garten, U Wittenbergplatz, S Schöneberg, S Südkreuz,  U Alt-Tempelhof, U Parchimer Allee und U Britz Süd
Mit dem Auto: A100 Ausfahrt Oberlandstraße

Flyer "Tagesklinik für Schmerzmedizin" Hier ansehen!