Tumorzentrum

14. Berliner Krebskongress

25. und 26. Mai 2018 im Kaiserin Friedrich-Haus

Jährlich erkranken in Deutschland ca. 470.000 Menschen neu an Krebs. Änderungen der Lebensgewohnheiten, Veränderungen in der Umwelt, oder der demographische Wandel unserer Bevölkerung verursachen diesen Anstieg der Neuerkrankungen.

Fortschritte durch Innovationen in der Krebsmedizin ermöglichen bessere Heilungsraten sowohl im Rahmen der Prävention und des Screenings als auch Fortschritte in der Diagnostik, bildgebend und molekularpathologisch, führen zu frühzeitigerem Erkennen und individualisierten Therapieansätzen. Die Komplettierung der Therapiekonzepte durch angepasste Supportivtherapien und Rehabilitationsmaßnahmen führt zur besseren Toleranz der Tumortherapien und Verbesserung der Lebensqualität unserer Patienten.

In „Up to Date“-Parallel-Sessions geben Experten einen kurzen Überblick über aktuelle Entwicklungen in Diagnostik und Therapie der wichtigsten Organtumoren.

Mit dem 14. Berliner Krebskongress möchten wir die Thematik „Lebenswandel – Krebs – Lebensqualität“ gern mit Ihnen diskutieren und dazu den Dialog von Klinik und Praxis mit Ihnen und Ihren onkologischen Teams führen.

Schwerpunktthemen

Lebenswandel und Krebs

Lebensqualität und Krebs

„Up to Date“-Parallel-Session

Zur Anmeldung

Mehr zur Veranstaltung