Klinik für Gefäßmedizin
Medizinische Angebote im Überblick

Unser Diagnostik- und Behandlungsspektrum in der Gefäßmedizin

Mit modernsten diagnostischen und therapeutischen Verfahren diagnostizieren und behandeln wir an der Klinik für Gefäßmedizin am Vivantes Humboldt-Klinikum in Berlin-Reinickendorf Erkrankungen der Arterien und Venen. Dazu gehören Gefäßverschlüsse an den Beinen, Armarterienerkrankungen, Gefäßerkrankungen der Halsschlagadern, Thrombosen und chronische Venenerkrankungen. Unser Diagnostik- und Behandlungsspektrum umfasst:

Endovaskuläre und gefäßchirurgische Behandlung

  • Erkrankungen der großen Schlagadern (wie Bauchaortenaneurysmen oder eine
    Aortendissektion vom Typ B)
  • Minderdurchblutung von Darm- und Nierengefäßen
  • Erkrankungen der Halsarterien (wie die Verengung der Aorta Carotis Interna)
  • Durchblutungsstörungen der Beine (Schaufensterkrankheit)
  • Durchblutungsstörungen der Arme
  • Niereneinschränkung (Niereninsuffizienz)
  • Einengungssyndrome (wie das Kompressions-Syndrom Dunbar)
  • Krampfaderleiden (Varikosis)
  • Offenes Bein (Ulcus cruris)
  • Gefäßerkrankungen bei Diabetes mellitus (diabetisches Fußsyndrom)
  • Gefäßtumoren
  • Gefäßverletzungen

Differenzierte Diagnostik von Gefäßerkrankungen

  • Knöchel-Arm-Index (ABI)-Messung
  • Laufbanduntersuchung
  • Farbkodierte Duplexsonographie (FKDS – arteriell und venös)
  • Gewebe-Sauerstoff-Messung
  • Pulsoszillographie
  • Computertomographie
  • Angiographie

Offene Gefäßoperationen

  • Gefäß-Bypass-Operationen (Überbrückung), Gefäß-Interponat-Operationen (Implantat),
    Gefäßumleitungs-Operationen (Transposition)
  • Ausschälplastik (Thrombendarteriektomie: TEA, Eversionsendarteriektomie: EEA)
  • Erweiterungsplastik
  • TEA und EEA der Halsschlagader (A. carotis interna) in örtlicher Betäubung
    (Plexusanästhesie) oder in Vollnarkose (Intubationsnarkose)
  • Transposition der Armschlagader (A. subclavia), Bypass zwischen Halsschlagader und
    Armschlagader (Carotidosubclavialer Bypass)
  • Offene Operation der Hauptschlagader (Aorta) über verschiedene Zugangswege
    (transperitoneal, retroperitoneal, laparoskopisch)
  • TEA/Patchplastik/Bypasschirurgie bei Schaufensterkrankheit (pAVK)
  • Stadiengerechte Operation bei Krampfadern (Crossektomie, Stripping nach Babcock,
     Perforansligatur, Seitenastexhairese)

Endovaskuläre Behandlung

  • Stentgraftbehandlung der Hauptschlagader (Aorta) bei Aneurysma (Aussackung),
    beispielsweise bei Bauchschlagaderaussackung (BAA): EVAR, Ch-EVAR, FEVAR
  • Stentgraftbehandlung der Hauptschlagader (Aorta) bei Dissektion (Aufsplitterung der
     Wandschichten), beispielsweise bei Typ-B Dissektion: TEVAR
  • Stentbehandlung der Halsschlagader
  • PTA/Stentbehandlung der Darmarterien (Truncus coeliacus, A. mesenterica superior)
  • PTA/Stentbehandlung der Nierenarterien (A. renalis)
  • PTA/Stentbehandlung der Becken/Beinarterien
  • PTA/Stentbehandlung bei AV-Fistelstenosen
  • Radiofrequenztherapie der Krampfadern (Varikosis)
  • Auflösung von Blutgerinnseln (Lysetherapie)

Kombination von offener Gefäßoperation und Katheterbehandlung (Hybrid-OP)

  • Hybrid-Operation bei Aortenerkrankungen wie Aneurysmen und Dissektion (beispielsweise supraaortales Debranching und Stentgraft thorakal oder viszerales Debranching und Stentgraft abdominal)
  • Hybrid-Operation der Bauchschlagader an der Hauptschlagader (Aorta) bis zur
    Beckenarterie, Oberschenkelarterie oder Unterschenkelarterie (aorto-iliako-femorocrural)

Wundtherapie

  • Chirurgische Wundsäuberung (Debridement)
  • Offenes Bein (Ulcus-Shaving)
  • Vakuumtherapie (Vakuumversiegelung zur Wundheilung)
  • Minoramputation (Teilamputation unterhalb des Knöchels)
  • Majoramputation (Amputation oberhalb der Knöchelregion)

Chirurgische Anlage von Gefäßzugängen

  • Arteriovenöse Fistel (abnormale, direkte Verbindung zwischen arteriellen und venösen
    Gefäßen)
  • Arteriovenöser Prothesen-Shunt (Dialysezugänge)
  • Arterioarterieller Axillaris-Loop (arterieller Zufluss am Oberarm)
  • HERO-Graft (Haemodialysis Reliable Outflow – Gefäßzugang für Dialyse)
  • Shaldon-Katheter (Gefäßzugang für Dialyse)
  • Vorhofkatheter (Gefäßzugang für Dialyse)
  • Port-Katheter (Gefäßzugang für Dialyse)

Weitere Angebote

  • Screening von Gefäßverengungen, wie bei Arteriosklerose im Bereich der Halsschlagader,
    der Becken-Beingefäßen und der großen Schlagadern
  • Screening von Aussackungen, wie bei einem Bauchaortenaneurysma
  • Patientenberatung
  • Erstellung von Gutachten und Zweitgutachten sowie Beratung bei Gutachtenfragen
  • Spezialsprechstunden für Dialysepatienten, die einen Gefäßzugang benötigen