Psychiatrische Institutsambulanz I

Unsere Ambulanz

Die Psychiatrische Institutsambulanz im Humboldt-Klinikum bietet, mit einem breit aufgestellten Team aus verschiedenen Professionen, die Versorgung von Patienten aus dem gesamten psychischen Erkrankungsspektrums an. Alle Patienten erhalten neben den ärztlichen Kontakten und der Versorgung durch das Pflegepersonal auch psychologische und/oder soziotherapeutische Behandlung und Coaching.

Wenn eine stationäre Aufnahme erforderlich sein sollte, so kann diese direkt über die PIA und nicht über die Rettungsstelle erfolgen, was viel kostbare Zeit spart.

In der PIA am Humboldt-Klinikum werden verschiedene Schwerpunktsprechstunden angeboten, wodurch Behandlung in spezialisierten Teams individuell gestaltet werden kann. Wir bieten folgende Leistungen an:

Ziel der Behandlung ist es, den erkrankten Patienten individuell darin zu unterstützen und zu begleiten, in seinem gewohnten Umfeld zu verbleiben und sein Leben wieder besser bewältigen zu können. Welche Behandlungsangebote wir Ihnen zur Verfügung stellen, planen wir individuell gemeinsam mit Ihnen.

Unser Hauptanliegen ist es Erwachsene ab dem 18. Lebensjahr, hauptsächlich aus dem Bezirk Reinickendorf, zu behandeln, die wegen der Art oder Schwere Ihrer psychischen Erkrankung oder einer damit verbundenen komplexen psychosozialen Problemlage ein umfangreiches ambulantes Therapieangebot benötigen.

Sollten Sie bereits bei einem niedergelassenen psychiatrischen Facharzt oder Psychotherapeuten in der Behandlung sind, sollten Sie zunächst seinen fachlichen Rat einholen, inwieweit für Sie ein Wechsel in die PIA sinnvoll ist. Eine zeitgleiche Behandlung (im aktuellen Quartal) bei einem niedergelassenen Psychiater oder Psychotherapeuten schließt die Behandlung in der PIA aus.