Stage Slider Bild
Klinik für Visceral- und Gefäßchirurgie

Medizinische Angebote

Wir bieten medizinische Kompetenz in den Bereichen der Anästhesie über Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie und dem OP-Mangement.

Anästhesie

In der Klinik für Anästhesie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie am Vivantes Klinikum Am Urban (KAU) werden pro Jahr über 11.000 Narkosen an insgesamt 18 Arbeitsplätzen durchgeführt.

Mit etwa 40 ärztlichen und 25 pflegerischen Kolleginnen und Kollegen betreuen wir Patientinnen und Patienten von jung bis alt bei Operationen, diagnostischen bzw. interventionellen Eingriffen und bei der Akutversorgung in der Rettungsstelle. Dafür sind wir neben dem Zentral-OP auch noch an mehreren Außenstellen tätig (Urologie, Hybrid-OP u.a.).
Zudem ist unsere Klinik für das OP-Management und die OP-Koordination zuständig.

Die ultraschallgestützte Regionalanästhesie besitzt in unserer Klinik einen besonders hohen Stellenwert und findet bei einer Vielzahl der Eingriffe Verwendung. Dafür stehen uns neben insgesamt 4 modernen Ultraschallgeräten auch 2 Experten im Team zur Verfügung, die über die Qualifikation eines DEGUM-Stufe II Kursleiters verfügen.

Leistungsspektrum

  • Allgemeinanästhesien (balanciert oder totalintravenös)
  • Regionalanästhesien der oberen und unteren Extremität (ggf. mit Sedierung oder Narkose)
  • Rückenmarksnahe Anästhesie (Spinalanästhesie, Periduralanästhesie)
  • Periduralanästhesie mittels Katheter zur schmerzarmen Geburt Link
  • Sedierungen bzw. Stand-by bei kleineren Eingriffen

Intensivmedizin

Mit unserem interdisziplinär organisierten Intensivteam sorgen wir dafür, dass akut lebensbedrohlich erkrankte Patienten im Vivantes Klinikum Am Urban optimal betreut und versorgt werden.

Auf unserer interdisziplinären Intensivstation und der interdisziplinären Intermediate Care Station (IMC) versorgen wir gemeinsam mit unseren Partnern aus der Klinik für Kardiologie chirurgische und konservative Intensivpatienten. Auf 27 Bettplätzen mit moderner technischer Ausstattung betreuen wir im Jahr mehr als 2000 kritisch kranke Patienten nach kardiologischen Interventionen, großen Operationen, schweren Unfällen, mit komplizierten Infektionen und anderen lebensbedrohlichen Erkrankungen. 10 hochqualifizierte und spezialisierte Ärzte aus den Fachbereichen Anästhesiologie und Innere Medizin, darunter 2 Oberärzte, sorgen zusammen mit rund 65 Pflegekräften und Physiotherapeuten rund um die Uhr für eine hochkompetente Betreuung der Patienteinnen und Patienten.

Dank der intensiven und engen Zusammenarbeit mit dem OP-Team der Klinik für Anästhesie, den operativen und konservativen Fachabteilungen am Klinikum Am Urban, den medizinischen Mikrobiologen, den Krankenhaushygienikern und den Pharmakologen können wir Behandlungen auf universitärem Niveau sicherstellen. Durch die regelmäßige Teilnahme der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an nationalen und internationalen Kongressen, sind unsere Behandlungskonzepte wissenschaftlich auf dem neuesten Stand.

Dennoch bleibt unser Maßstab der einzelne Mensch, dem wir in schweren Zeiten entsprechend seiner individuellen Bedürfnisse und Wünsche beistehen wollen. Wir pflegen daher auch einen engen Kontakt mit den Angehörigen unserer Patienten und zum Klinischen Ethik-Komitee (KEK) des Klinikums Am Urban.

Darüber hinaus wollen wir Medizinstudentinnen und Medizinstudenten im Praktischen Jahr, Anästhesisten und Internisten hochwertige Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote machen. So bieten wir als akademisches Lehrkrankenhaus der Charité Studentinnen und Studenten im Praktischen Jahr in den Fächern Anästhesiologie und Innere Medizin die Rotation auf unserer Intensivstation an.

Wir verfügen über die volle Weiterbildungsermächtigung anästhesiologische Intensivmedizin und zusammen mit den medizinischen Kliniken über die volle Weiterbildungsermächtigung Innere Medizin und internistische Intensivmedizin.


Notfallmedizin

Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der Rettungsstelle und der Klinik für Kardiologie besetzen wir das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) 1505 der Berliner Feuerwehr, welches an der Feuerwache Urban stationiert ist. Mit über 6000 Einsätzen im Jahr zählt es zu den meistfrequentierten NEF in Berlin.

Der ärztliche Stützpunktleiter (Chefarzt Markus Sielaff) verfügt über die volle Weiterbildungsermächtigung Notfallmedizin. Für interessierte ärztliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Abteilung besteht die Möglichkeit schon während der Facharztausbildung in die präklinische Notfallmedizin eingeführt zu werden und anschließend die Befähigung zur selbständigen notärztlichen Tätigkeit zu erwerben.


Schmerztherapie

Der Akutschmerzdienst (ASD) der Klinik für Anästhesiologie ist verantwortlich für die postoperative Betreuung aller chirurgischen Disziplinen in unserem Hause. Alle Patientinnen und Patienten, die mit invasiven Schmerztherapien versorgt sind bzw. die einer erweiterten Schmerztherapie bedürfen, werden an 7 Tagen in der Woche mindestens 1x täglich von einem Anästhesisten bzw. unserer Pain Nurse auf Station besucht. Mit dem Patienten findet ein Schmerzanamnesegespräch und die Anpassung der Schmerztherapie statt.

Folgende Schmerztherapien werden überwiegend durchgeführt:

  • Leitlinienbasierte orale/parenterale Schmerztherapie
  • Periduralanästhesie mittels Katheter (PCEA)
  • Patientenkontrollierte intravenöse Analgesie (PCIA)
  • Nerven-/Plexuskatheter

Die Besonderheit des Akutschmerzdienstes ist die ständige Erreichbarkeit. Schmerzen können so in Zusammenarbeit mit den chirurgischen Kolleginnen und Kollegen gut behandelt werden. Dokumentiert wird elektronisch mit einem Schmerzerfassungssystem, auf das alle Kolleginnen und Kollegen unserer Klinik Zugriff haben. In ausgesuchten Fällen (z.B. Tumorschmerzen, chronische Schmerzen) gibt es für alle Stationen in unserem Haus die Möglichkeit, ein schmerzmedizinisches Konsil anzufordern.


OP-Management

In elf Operationssälen aus sechs verschiedenen Fachdisziplinen arbeiten wir interprofessionell und interdisziplinär eng und vertrauensvoll zusammen, um die Sicherheit und Zufriedenheit unserer Patientinnen und Patienten auf höchstem Niveau zu gewährleisten.

Das Team der OP-Koordination steuert in ständiger Zusammenarbeit mit allen am OP-Geschehen beteiligten Berufsgruppen, das OP-Programm und den Tagesablauf. Dabei beobachten wir kontinuierlich die Abläufe zur Prozessoptimierung und führen Statistiken zu Planstabilität und Notfallaufkommen.