Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

FlexiTeam – Intensive ambulante Behandlung und Home Treatment

Intisiv ambulant oder Home Treament für DAK-Versicherte 

Seit April 2016 bieten wir gemeinsam mit der DAK eine neue Behandlungsmöglichkeit an. Im Rahmen eines Modellprojektes können wir DAK-Versicherte intensiv ambulant oder zuhause (Home Treatment) behandeln. Bei psychischen Krisen oder psychischen Erkrankungen bieten wir ein spezielles Therapieprogramm, das die stationäre Behandlung verkürzen oder sogar ersetzen kann.

Je nach Bedarf können ärztliche, psychologische oder pflegerische Termine vereinbart werden. Bei einer akuten psychischen Krise oder akuten psychischen Erkrankung können im Rahmen der „intensiven ambulanten Behandlung“ vermehrt ambulante Termine mit dem FlexiTeam verabredet werden. Wir können so flexibel auf den therapeutischen Bedarf unserer Patient*innen eingehen, um nach Möglichkeit eine Aufnahme in die Klinik zu vermeiden. Die Patient*innen können weiter in ihrem Umfeld bleiben, erhalten aber durch die Zunahme der Anzahl von therapeutischen Terminen eine intensivere Behandlung.

Es können weitere therapeutische Angebote der Klinik (psychologische Gruppentherapien, Ergotherapie, soziale Arbeit, Bewegungstherapie und Musiktherapie) in die Behandlung einbezogen werden. Wie bei einem Krankenhausaufenthalt erfolgt die Versorgung mit ärztlichen diagnostischen Leistungen (Labor, EKG etc.) über das Vivantes Klinikum am Urban. Wenn notwendig, werden Medikamente bereitgestellt oder per Rezept verschrieben. Die Inhalte der Behandlung werden mit den Patient*innen individuell geplant. Die Intensivierung der Behandlung ist zeitlich auf die Dauer der akuten Verfassung begrenzt und wird nach dem Überwinden der Krise in eine ambulante Behandlung, wie z.B. nach Entlassung aus der Klinik überführt.

DAK-Versicherte können über unsere stationäre Behandlung, die psychiatrische Institutsambulanz, unsere Rettungsstelle oder direkten telefonischen Kontakt unter (030) 130 226001 in die Behandlung des FlexiTeams aufgenommen werden.

Herr Dr. S. Wiedmann
Assistenzarzt, Psychiatrie und Psychotherapie 

Herr Dr. T. Breidert
Facharzt für Psychiatrie und Neurologie

Frau E. Rosenberger
Diplom-Psychologin

Frau A. Schroth
Gesundheits- und Krankenpflegerin

Zum Ausdrucken