Urologie
Hodentumore

Hodentumore gehören mit bundesweit ca. 4000 Neuerkrankungen im Jahr zu den eher seltenen Tumorarten. Bei Betrachtung der Altersgruppe der 20 – 40 jährigen stellt er jedoch die häufigste solide Tumorerkrankung dar. Auch im fortgeschrittenen Erkrankungsstadium bestehen für Hodentumorpatienten sehr gute Heilungschancen. Komplexe Behandlungspläne erstellen wir in einer interdisziplinären Tumorkonferenz, in der neben der Urologie auch die Strahlentherapie und die internistische Onkologie vertreten sind.

Unsere Klinik ist zudem Teil des deutschlandweit agierenden „Zweitmeinungszentrum Hodentumor“, einem Expertengremium zur Beratung niedergelassener Ärzte. Hier können sich die behandelnden Ärzte über die Befunde austauschen und die Vor- und Nachteile einzelner Therapien erörtern. Gleichzeitig werden die Therapievorschläge in einer eigenen Datenbank dokumentiert.

In unserer Klinik bieten wir das komplette diagnostische und therapeutische Spektrum für Hodentumorpatienten an.