Stage Slider Bild
Klinik für Urologie

Perineale MRT-Ultraschall-Fusionsbiopsien der Prostata

Zielgenaues Auffinden von Karzinom-verdächtigen Arealen in der Prostata

In den letzten Jahren konnte die Magnetresonanztomographie (MRT) ihren Stellenwert bei der Diagnostik von Krebs-verdächtigen Arealen in der Prostata in zahlreichen Studien belegen. Anhand der MRT wird ein Risikopunktwert (PI-RADS-Score) vergeben. Dabei steht der Punktwert 1 für kein Risiko und der Punktwert 5 für ein sehr hohes Risiko bei einer anschließenden Probenentnahme (Biopsie) aus der Prostata ein Prostatakarzinom zu finden.
Die gute Detektionssicherheit der MRT kann man sich bei einer ultraschallgesteuerten Biopsie aus der Prostata zu Nutze machen. Dabei werden die Bilddaten des Ultraschalls und der zuvor erfolgten MRT über einander gelegt (fusioniert), so dass während des Biopsievorganges eine exakte und gezielte Ausrichtung der Biospienadel auf die im MRT auffälligen Bereiche möglich ist. Dadurch ist eine präzise Entnahme von Biopsien aus den auffälligen Herden möglich und dies führt so zu einer deutlich erhöhten Detektionssicherheit von Prostatakarzinomen. Durch die Fusionstechnik werden auch kleine und untypisch gelegene Karzinome detektiert.

Die sterile Alternative zur klassischen Prostatabiopsie

Wir verfügen über das Koelis Trinity System, mit dem wir in der Lage sind, Fusionsbiopsien der Prostata steril über die Haut anstatt über den Enddarm in lokaler Betäubung schmerzfrei und ohne Narkose durchzuführen. Es erfolgt die Dokumentation der Probenentnahmestelle in einem 3D Modell der Prostata, was eine unmittelbare Lagekontrolle der Biopsie aus der Prostata ermöglicht. Nach der Untersuchung wird ein strukturiertes Protokoll angelegt, welches die Untersuchungsbefunde zusammenfasst und die Lage der Probenentnahmen aus der Prostata veranschaulicht.

Höchste Expertise bei der Durchführung der Fusionsbiopsie

Dr. med. Karsten Günzel ist verantwortlich für die Koordination und Durchführung der MRT-Ultraschall-Fusionsbiopsie am Klinikum am Urban. Er verfügt mit über 1000 durchgeführten Fusionsbiopsien über eine langjährige Expertise auf diesem Gebiet und vereint höchste klinische Kompetenz mit hohem wissenschaftlichem Anspruch.

Kurz erklärt: Diagnostik bei Prostatakarzinom

Weitere medizinische Angebote

Unsere Leistungen im Überblick

Die medizinischen Angebote der Klinik für Urologie im Überblick.

Mehr erfahren

Roboter-assistierte Chirurgie (Da-Vinci)

Die minimalinvasive Alternative

Mehr erfahren

TOOKAD-Verfahren zur Behandlung des Prostatakarzinoms

Ein nebenwirkungsarmes, innovatives Therapiekonzept

Mehr erfahren