Klinik für Dermatologie und Phlebologie
Chronisch-entzündliche Hautkrankheiten

Ein besonderes Spezialgebiet unserer Klinik ist die Diagnostik und Therapie chronisch-entzündlicher Hauterkrankungen. Neurodermitis und Schuppenflechte (Psoriasis) sind Volkskrankheiten, die nicht nur das körperliche Wohlbefinden, sondern auch die psychische Verfassung und die familiäre, soziale und berufliche Situation erheblich beeinträchtigen können. Im Rahmen einer stationären oder teilstationären Versorgung mit multimodalen Therapiekonzepten bieten wir Behandlungen nach dem neuesten Stand des Wissens für häufige und seltene entzündliche Hauterkrankungen an. Dazu zählen u.a.:

  • Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Neurodermitis (atopisches Ekzem)
  • Knötchenflechte (Lichen ruber)
  • Prurigo-Erkrankungen (Erkrankungen mit juckenden Papeln)
  • Erkrankungen aus dem Formenkreis der Pityriasis (mit Abschuppung der Haut)
  • Granulomatöse Erkrankungen, wie Sarkoidose und Granuloma anulare

Behandlungsspektrum

Nach eingehender Untersuchung und Diagnostik stehen uns folgende Behandlungsoptionen zur Verfügung:

  • Äußerliche Behandlung mit Cremes und Salben
  • Lichttherapie, manchmal in Kombination mit Bädern 
  • Innerliche Behandlung (systemische Therapie) mit klassischen immunmodulierenden oder immunsuppressiv wirksamen Medikamenten
  • Behandlung mit Biologika und "small molecules", hoch modernen zielgerichteten Therapien

In geeigneten Fällen besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an klinischen Studien. So können Sie bereits frühzeitig von neuartigen Therapien profitieren.

Wir beraten unsere Patientinnen und Patienten ausführlich zum Krankheitsbild und im Umgang mit der Erkrankung. Bei Bedarf bieten wir eine psychosomatische Mitbehandlung an.