Klinik für vaskuläre und endovaskuläre Chirurgie
Medizinische Angebote

Das Leistungsspektrum der Klinik umfasst alle gefäßchirurgischen Operationen die ohne Einsatz einer Herz-Lungen-Maschine durchgeführt werden können. Neben den klassischen offenen Operationen kommen auch sogenannte endovaskulärer Verfahren (PTA, Stent, Stentprothesen) zur Anwendung. Im Einzelfall werden auch individuell für den jeweiligen Patienten angefertigte Stentprothesen – sogenannte fenestrierte oder gebranchte Prothesen – eingesetzt.  Darüber hinaus haben wir eine ausgewiesene Kompetenz in der Behandlung chronischer Wunden und diabetischer Füße.

Wir behandeln schwerpunktmäßig

  • Verengte Halsschlagadern (Carotisstenosen) zur Vermeidung eines Schlaganfalls
  • Krankhafte Erweiterungen (Aneurysma) der Brust-, Bauch- und Beinschlagadern
  • pAVK (Schaufensterkrankheit) unter Anwendung von offenen oder endovaskulären Verfahren
  • akute Gefäßverschlüsse durch Operation oder medikamentöse Auflösung (Lyse)
  • Gefäßzugänge (Shunt, Fistel, Demerskatheter) für die Blutwäsche (Dialyse) einschließlich notwendiger Korrekturen
  • Diabetische Füße
  • Chronische Wunden
  • Krampfadern
  • Chronisch venöse Insuffizienz
  • Chronische Lymphödeme