Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Tageskliniken für Kinder

Tagesklinik für Schulkinder

im Klinikum am Friedrichshain

Unsere Tagesklinik für Schulkinder behandelt Kinder im Alter von 6-13 Jahren in zwei Gruppen. Wir behandeln alle gängigen Störungsbilder in einem Bindungs- und beziehungsbasiertem Setting. Hierzu zählen, Video-Interaktionsanalysen und Anleitung der Eltern-Kind-Interaktion in der Gruppe sowie bindungsbasierte Elemente wie Elterninterviews und Spielverfahren.

Oberärztin

Frau Dr. Leopold

Stationspflegeleitung

Herr Wien

Tagesklinische Gruppen für Schulkinder

im Klinikum Neukölln

Unsere Tagesklinik für Schulkinder behandelt Kinder im Alter von 6-13 Jahren in zwei Gruppen. Wir behandeln alle gängigen Störungsbilder in einem Bindungs- und beziehungsbasiertem Setting. Hierzu zählen, Video-Interaktionsanalysen und Anleitung der Eltern-Kind-Interaktion in der Gruppe sowie bindungsbasierte Elemente wie Elterninterviews und Spielverfahren.

Oberärztin

Frau Dr. Teich- Belohradsky

Teamleitung

Frau Allmert

Tagesklinik für Klein- und Vorschulkinder

im Klinikum Neukölln

Die tagesklinische Therapie erfolgt in dieser Altersgruppe nach besonders gründlicher ambulanter Diagnostik, Indikationsstellung und Behandlungsplanung. Die psychotherapeutische Behandlung konzentriert sich auf die Eltern-Kind-Ebene, mit Orientierung an Konzepten der Entwicklungspsychologischen Beratung, Eltern-Säuglings-Kleinkind-Psychotherapie und Verhaltenstherapie. Das multiprofessionelle Team fokussiert Entwicklungsförderung, Resilienzfaktoren und soziale Kompetenzen der Kinder.

Wir bieten 12 Plätze für 1-5jährige Kinder in 2 Gruppen an.

Oberärztin

Frau Dr. Teich- Belohradsky

Teamleitung

Frau I. Zippel

Tagesklinische Gruppen für Schulkinder

in der Tagesklink an der Wuhlheide

In unserer familienorientierte Tagesklinik für Schulkinder behandeln wir Kinder im Alter von 6-13 Jahren in zwei Gruppen. Wir behandeln alle gängigen Störungsbilder in einem Bindungs- und beziehungsbasiertem Setting. Hierzu zählen, Video-Interaktionsanalysen und Anleitung der Eltern-Kind-Interaktion in der Gruppe sowie bindungsbasierte Elemente wie Elterninterviews und Spielverfahren.

Chefärztin

Dr. Y. Izat