Kinderchirurgie, Neugeborenenchirurgie und Kinderurologie

Unsere Klinik

Mit Fachexpertise und Herz für unsere Jüngsten

Die Klinik für Kinderchirurgie,  Neugeborenenchirurgie und Kinderurologie am Vivantes Klinikum Neukölln bietet das gesamte Spektrum der kinderchirurgischen Grundversorgung und der spezialisierten Versorgung von Frühgeborenen und erkrankten Neugeborenen, Säuglingen sowie Kindern und Jugendlichen bis zu einem Alter von 16 Jahren an. Unsere fachlichen Schwerpunkte sind die Fehlbildungschirurgie, die Frühgeborenenchirurgie und Neugeborenenchirurgie, die Kinderurologie sowie die Kindertraumatologie und die minimal-invasive Kinderchirurgie.

Die Vivantes Kinderchirurgie existiert seit 2004 und hat sich als eines der zwei größten kinderchirurgischen Zentren in Berlin etabliert. Es ist unser Anspruch, eine bestmögliche Versorgungsqualität sicherzustellen. Wir behandeln Kinder und Jugendliche mit all ihren Erkrankungen und Verletzungen interdisziplinär und medizinisch vernetzt. Unsere Klinik ist fester Bestandteil des Mutter-Kind-Zentrums des Vivantes Klinikums Neukölln und gewährleistet eine hoch spezialisierte und altersgerechte kinderchirurgische Behandlung.

In unseren Perinatalzentren Level I im Vivantes Klinikum Neukölln und im Vivantes Klinikum am Friedrichshain betreuen wir mehr als 6.500 Geburten im Jahr. Hier versorgen wir Frühgeborene und erkrankte Neugeborene mit schwerwiegenden Erkrankungen oder Fehlbildungen. Im Vivantes MVZ Prenzlauer Berg behandeln wir darüber hinaus Kinder und Jugendliche ambulant kinderchirurgisch und kinderurologisch. Hier besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Fachbereichen Kinder- und Jugendmedizin, Kindergastroenterologie  sowie Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie und -psychotherapie, -psychosomatik. Die Ärztinnen und Ärzte unserer Klinik übernehmen in diesem Gesundheitszentrum für Kinder und Jugendliche auch die Nachbetreuung unserer operierten Patientinnen und Patienten.

Feingefühl, Kompetenz und moderne Diagnostik

Eine gesicherte Diagnose zu stellen, fällt bei Kindern manchmal nicht leicht, wenn sie noch keine Auskunft über ihre Beschwerden geben können. Die Symptome bleiben oft diffus und schwer zu greifen. In der Kindermedizin kommt es deshalb auf sehr viel Feingefühl, Erfahrung und Kompetenz an. Zudem unterscheiden sich Erkrankungen und Verletzungen bei Kindern und Jugendlichen sowie die erforderlichen Therapiemaßnahmen aufgrund von Wachstums- und Entwicklungsprozessen grundlegend von denen für Erwachsene. Dazu gehören auch die unterschiedlichen Stufen der psychosozialen Entwicklung, die bei der Konzeption der Therapie für Kinder und Jugendliche unbedingt beachtet werden müssen. Deshalb brauchen kranke Kinder und Jugendliche einfühlsame Expertinnen und Experten für altersgerechte Medizin, und Pflege.

Das Mutter-Kind-Zentrum am Vivantes Klinikums Neukölln ist ein interdisziplinäres Zentrum für konservative und operative Kinder- und Jugendmedizin. Unter einem Dach sind hier eine Rettungsstelle für Kinder und Jugendliche, eine neonatologische Intensivstation, eine Station für Neugeborenen, eine Station für Kinder und Jugendliche und eine speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen ausgerichtete Physiotherapie – untergebracht. Alle  Räumlichkeiten für die Patienten sind altersgerecht für Kinder und Jugendliche und deren Eltern ausgestattet. Außerdem verfügen wir in unserem Mutter-Kind-Zentrum über eine Kinderradiologie, eine Kinderanästhesie sowie über eine Kinderschutzgruppe und eine Kinderschutzambulanz.

Ein Spezialisten-Team mit viel Erfahrung

In der Klinik für Kinderchirurgie, Neugeborenenchirurgie und Kinderurologie im Vivantes Klinikum Neukölln wissen wir um die Ängste und Sorgen der Familien. Ein motiviertes Team betreut Ihre Jüngsten rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche. Unsere Ärztinnen und Ärzte, wie auch unsere Pflegefachkräfte, sind speziell für die chirurgische Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit einer besonderen Expertise für Erkrankungen und Verletzungen im Wachstums- und Entwicklungsalter ausgebildet. Damit es unseren jungen Patientinnen und Patienten gesundheitlich gut geht, versuchen wir mit Hilfe eines modernen Schmerztherapiekonzeptes Schmerzen möglichst zu vermeiden. Zu unseren Behandlungsprinzipien gehört es, dass die Eltern ihre Kinder auch in der Klinik betreuen – sie sind also immer dabei.

Qualität in der medizinischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen

Die Qualität unserer Klinik für Kinder- und Neugeborenenchirurgie und Kinderurologie wurde uns vielfach bescheinigt: So haben wir das Zertifikat für lasermedizinische Behandlungen erlangt, das Zertifikat für Kinder-Reanimation (EPLS des ERC) und das Zertifikat für fachgebundene genetische Beratung. Darüber hinaus arbeiten wir aktiv in der Arbeitsgemeinschaft Minimal-invasive Chirurgie und in der Arbeitsgemeinschaft Kinderurologie der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie mit und nehmen an klinischen Studienteil teil wie zu Unterarmfrakturen (AFIC) und Teratomen (MAKEI). Dabei handelt es sich um spezielle Wucherungen (Tumore).

Am Puls der Wissenschaft

Die maximale Versorgungsqualität hat bei uns Priorität. Weiterbildungen und Kooperationen mit Wissenschaft und Forschung spielen daher für uns eine wichtige Rolle, um stets aktuelle medizinische Entwicklungen in unsere Therapien einfließen zu lassen. Unsere Klinik verfügt über die vollständige Weiterbildungsbefugnis für das Fach Kinderchirurgie. Es liegt uns am Herzen, die Kinderchirurgie durch innovative Forschung, Lehre und die Weiterbildung junger Persönlichkeiten zu Fachärzten für Kinderchirurgie zu fördern.