Zentrum für Schwerst-Schädel-Hirnverletzte

Unser Zentrum

Ärzteteam

Das Ärzteteam setzt sich aus Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen zusammen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Behandlung neurochirurgischer Patienten, da die Chefärztin, Frau Dr. von Helden über langjährige neurochirurgische Erfahrung verfügt.
Durch die enge Zusammenarbeit mit den neurochirurgischen Kliniken innerhalb von Vivantes und der Charité Berlin können auch komplexe neurologisch-neurochirurgische Krankheitsbilder behandelt werden.

Eine besondere Kompetenz im spezialisierten Weaning bei Patienten mit neurologischen Schädigungen konnte aufgebaut werden durch die Kooperation mit der Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin unseres Hauses, Chefarzt Dr. Ruf.

Zusätzlich stehen innerhalb des Klinikums Spandau und aus den anderen Vivanteshäusern ärztliche Kollegen aller Fachbereiche bei Bedarf zur Verfügung, um eine umfassende Diagnostik und ganzheitliche medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Pflege

Die Pflegenden spielen eine besondere Rolle im Rehabilitationsprozess.
Neben der Fachkompetenz in neurologisch-neurochirurgischen Krankheitsbildern, Intensivmedizin, Hygiene und Neurorehabilitation müssen sie über eine besondere Sensibilität verfügen. Sie sind oft die primären Ansprechpartner für Patienten und Angehörige und stellen in besonderem Maße den ganzheitlichen Ansatz der Behandlung dar. Sie führen eine aktivierende, therapeutische Pflege durch und fördern die Körperwahrnehmung des Patienten durch verschiedene Verfahren wie die basale Stimulation, Kinästhetik und spezielle Lagerungstechniken. Das Primary Nursing System (Bezugspflege) erleichtert dem Patienten die Orientierung und sichert die Kontinuität der Pflegeplanung. Die enge Zusammenarbeit mit allen Therapeuten und den Ärzten ist ein besonderes Kennzeichen der Rehabilitationspflege.

Sozialdienst

Die Mitarbeiter des Sozialdienstes unterstützen Patienten und ihre Angehörigen bei Fragen zu Folgemaßnahmen wie Rehabilitations- und Pflegemöglichkeiten und koordinieren den Kontakt zu Behörden, Einrichtungen und Kostenträgern, um eine optimale Absicherung während der Behandlung und nach der Entlassung aus der Klinik sicherzustellen. Hauptaufgaben sind die sozialrechtliche und psychosoziale Beratung und Begleitung der Patienten und deren Angehörigen.  In enger Zusammenarbeit mit dem Pflegepersonal, Therapeuten und Ärzten unterstützen sie Patienten und ihre Angehörigen bei ihrer Entscheidungsfindung und zeigen Möglichkeiten der weiteren Versorgung und Betreuung auf.