Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
Unsere Klinik

Im Zentrum unserer Aufmerksamkeit steht der gesamte Mensch, der in einer psychischen Krise Hilfe erfährt. Die meisten psychischen Erkrankungen sind heutzutage gut behandelbar. In Zusammenarbeit mit den anderen Fachdisziplinen im Vivantes Wenckebach-Klinikum bieten wir ein mehrdimensionales Behandlungskonzept aller psychiatrischen Krankheitsbilder.

Nach sorgfältiger und umfassender Diagnostik von psychischen, körperlichen und sozialen Ursachen sowie von Belastungsfaktoren, die zu einer Erkrankung führen können, behandeln wir  medikamentös, psychotherapeutisch und unter Einsatz soziotherapeutischer Maßnahmen. Dabei orientiert sich die Therapie an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie an nationalen und internationalen Behandlungsleitlinien. Wichtig ist uns dabei ein ganzheitliches Behandlungskonzept. So ist das jeweilige therapeutische Vorgehen immer auf die individuellen Bedürfnisse und Notwendigkeiten jedes einzelnen Patienten abgestimmt. Um dies zu gewährleisten, beziehen wir unsere Patienten aktiv in die Therapieplanung mit ein. Sofern vom Patienten selbst gewünscht, pflegen wir in allen Behandlungsphasen einen engen Kontakt zu den Angehörigen, z.B. im Rahmen beratender und unterstützender Gespräche. Selbstverständlich können Angehörige nach Absprache auch an den Visiten teilnehmen.

Auf unseren Stationen vertreten wir die Durchmischung aller Alters- und Diagnosegruppen, wobei Therapieangebote spezifisch den jeweiligen Erkrankungen angepasst werden. Zusätzlich verfolgen wir das Prinzip der „Heimatstation“, indem wir darauf achten, dass eine erneute Aufnahme eines Patienten stets auf die ihm bereits bekannte Station erfolgt. So gibt es auch keine Aufnahmestation mit Weiterverlegung der Patienten bei beginnender Besserung. Hierdurch können bereits entstandene Beziehungen therapeutisch genutzt und Beziehungsabbrüche vermieden werden.

Die Mitarbeiter der Pflege arbeiten nach dem Prinzip der Bezugspflege. Eine feste Bezugsperson begleitet den Patient von der Aufnahme bis zur Entlassung und bleibt somit während des gesamten Aufenthaltes ein verlässlicher Ansprechpartner. 

Der Chefarzt Herr Dr. Dr. Steinacher verfügt aufgrund seiner spezifischen Expertise und Berufserfahrung über alle notwendigen Kompetenzen, die ihn zur Leitung der Klinik qualifizieren. Er hat Medizin und Psychologie studiert, sich zum Psychiater und Psychotherapeuten weitergebildet und darüber hinaus auch eine Zeit in der Geschäftsführung eines Krankenhausträgers gearbeitet sowie ein für den Gesundheitssektor spezifisches Managementstudium (MBA) abgeschlossen. Die Oberärzte ergänzen ihre langjährige Erfahrung und Kompetenz für das gesamte Fach jeweils durch spezifische Schwerpunktinteressen. Es ist unsere feste Überzeugung, dass wir nur im multiprofessionellen Team von Ärzten, psychologischen Psychotherapeuten, fachspezifisch weitergebildeten und zum Großteil langjährig erfahrenen Pflegekräften sowie erfahrenen Fachtherapeuten jedem Patienten mit seiner individuellen Problematik gerecht werden können.

Wichtig ist uns außerdem eine wohnortnahe Patientenversorgung mit gesicherter ambulanter Weiterversorgung im Bezirk. Wir pflegen daher eine enge Zusammenarbeit u.a. mit niedergelassenen Ärzten und Psychotherapeuten, den anderen Fachabteilungen des Wenckebach-Klinikums und den psychosozialen Einrichtungen und Gremien des Bezirks.

Getragen von einer sozialpsychiatrischen Grundhaltung fühlt sich unser gesamtes Behandlungsteam einer modernen Psychiatrie verpflichtet. Diese definiert sich selbstverständlich wissenschaftlich pharmakologisch wie psychotherapeutisch.