Wenckebach-Klinikum
Seelsorge

Während eines Krankenhausaufenthaltes können für Patienten wie auch für Angehörige schwierige Lebenssituationen eintreten. Einschneidende Diagnosen, Grenzerfahrungen, Ungewissheit, Angst, Verlust – manchmal hilft ein Gespräch, um neue Kraft zu schöpfen und sich zu orientieren.

Der Seelsorgedienst am Vivantes Wenckebach-Klinikum steht Ihnen zur Seite unterstützt und berät Patienten und ihre Angehörigen. Die Konfessionszugehörigkeit spielt dabei keine Rolle. Die Seelsorger bei Vivantes haben ein offenes Ohr für Menschen aller Glaubensrichtungen. Auch Mitarbeitende im Krankenhaus können sich an uns wenden. Alle Gespräche sind vertraulich.

Seelsorge
Unser Team

Krankenhausseelsorger (katholisch)

Diakon Thomas Markgraff-Kosch

(030) 751 8006 und 0173-606 5526 (im Notfall)
Diakon Thomas Markgraff-Kosch

Krankenhausseelsorgerin (evangelisch)

Pfarrerin Cornelia Marquardt

(030) 130 19 2553 (mit Anrufbeantworter)
Pfarrerin Cornelia Marquardt

So finden Sie uns

Die Krankenhausseelsorge ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und der Römisch-katholischen Kirche im Erzbistum Berlin. Sie geschieht in Absprache mit der Klinikumsleitung.

Im Haus 24a  befindet sich der Raum der Stille. Er lädt zur Ruhe und zur Besinnung ein. Der Raum ist offen für alle Menschen mit und ohne religiöse Bindung.

Im Zimmer hinter dem Raum der Stille besteht die Möglichkeit zu einem seelsorgerlichen Gespräch.

Seelsorge geschieht auch in Gottesdiensten. Sie finden jeden Dienstag um 13:00 und jeden 1.Sonntag im Monat um 11:00 im Raum der Stille statt.

Wenn Sie die Krankenkommunion oder das Abendmahl feiern möchten oder die Krankensalbung empfangen wollen, verabreden wir uns mit Ihnen auf Ihrer Station, über die Sie uns auch sonst eine Nachricht zukommen lassen können.

Im Haus 32 gibt es einen Abschiedsraumm Tel. (030) 130 192286- Herr Schulz, werktags zwischen 12.30 und 14.30 Uhr. In ihm können Angehörige von ihren Verstorbenen Abschied nehmen. Wenn Sie als Angehörige seelsorgerlich begleitet werden möchten, durch Gespräche oder eine Segenshandlung, sind wir für Sie da.