Stage Slider Bild
Vivantes

Tumorzentrum Berlin

In Berlin erkranken jährlich über 15.000 Menschen an Krebs. Diese Diagnose stellt für Patient*innen, Angehörige und Ärzt*innen eine besondere Herausforderung dar. Bei Vivantes engagieren sich hochqualifizierte Teams von Spezialist*innen, damit Sie die bestmögliche Behandlung bekommen.

Tumorzentrum Berlin: Mit uns finden Sie die richtige Krebsklinik in Berlin

Die Aufgabe des Vivantes Tumorzentrum ist es, die Zusammenarbeit der verschiedenen Spezialist*innen für Sie zu koordinieren. Wir folgen damit den Visionen

jedem an Tumor erkrankten Menschen wohnortnah eine Therapie auf höchstem Niveau anzubieten.

Das Vivantes Tumorzentrum ist Ihr zentraler Ansprechpartner bei Krebserkrankungen in Berlin. Wir sind bei allen Fragen rund um Diagnostik, Therapie, Rehabilitation und Nachsorge bei Krebs für Sie da.

Ganz gleich, welche Hilfe Sie benötigen: Wir stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Seite und finden die/den richtige*n Spezialist*in für Sie.

Wünschen Sie mehr Informationen oder können wir etwas für Sie tun?
Rufen Sie uns gerne an: Tel. 030 130 23 2279

Vivantes Onkologie: Unsere Onkologischen Zentren in Berlin-Nord, -Mitte & -Süd

Tumorzentrum: Zusammenschluss aller onkologischen Zentren bei Vivantes

An den drei onkologischen Zentren von Vivantes beteiligen sich mehr als 110 Klinken, Fachabteilungen und Institute um Krebsbehandlung auf höchstem Niveau in Ihrer Nachbarschaft anzubieten. An den Zentren erfolgt die interdisziplinäre Therapieplanung und Versorgung. Alle Ärzt*innen kooperieren mit den spezialisierten Fachabteilungen, sodass Patient*innen, unabhängig von der zuerst versorgenden Abteilung, in kürzester Zeit zu eine*r/m erfahrenden Krebsspezialist*in gelangen.

Unsere von der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und medizinische Onkologie (DGHO), sowie der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifizierte Zentren garantieren für die bestmöglichste Versorgung aller Krebserkrankungen.

Eine Betreuung durch Spezialist*innen der onkologischen Abteilungen ist jederzeit über die an die Kliniken angegliederten Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) möglich. Patient*innen, die bei eine*r externen Onkolog*in behandelt werden, können natürlich auch direkt an Fachabteilungen zur spezifischen Therapie überwiesen werden.

Mehr zum Berliner Tumorzentrum von Vivantes

Nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierte Zentren bei Vivantes

Cancer Center Berlin-Neukölln (CCBN)
Klinikum Neukölln
Visceralonkologisches Zentrum
Klinikum Neukölln
Klinik für Innere Medizin - Hämatologie
Klinikum Neukölln
Klinikum Am Urban
Vivantes Lungenkrebszentrum
Klinikum Neukölln
Klinkum im Friedrichshain
Klinikum Spandau
Vivantes Hauttumorzentrum
Klinikum Neukölln
Klinikum im Friedrichshain
Klinikum Spandau
Vivantes Brustkrebszentrum
Klinikum Am Urban
Klinik für Gynäkologie
Klinikum Neukölln
Auguste-Viktoria-Klinikum
Humboldt-Klinikum
Klinikum Am Urban
Prostatakarzinomzentrum
Auguste-Viktoria-Klinikum
Klinik für Urologie
Klinikum Am Urban
Klinikum im Friedrichshsain
Klinik für Neurochirurgie
Klinikum Neukölln
Klinik für HNO-Heilkunde
Klinikum Neukölln
Darmkrebszentrum
Auguste-Viktoria-Klinikum

Mehr zu Krebserkrankungen in unserem Blog

Gesundheit & Gesellschaft
Weltkrebstag 2022: So hilft der Tumor-Lotse Krebserkrankten – auch in der Pandemie
Wer an Krebs erkrankt, braucht schnelle Hilfe und ein offenes Ohr. Wichtig ist eine kompetente Beratung. Zum Weltkrebstag berichtet eine Tumor-Lotsin
Artikel lesen
Bild: unsplash
Medizinwissen
Prostata: Männliche Problemzone
Probleme mit der Prostata? Ein Besuch bei einer Urologin oder einem Urologen wird von Männern oft lange aufgeschoben. Dabei gibt es moderne und
Artikel lesen
Ein Lavendelstrauß liegt auf einem Patiententisch
Gesundheit & Gesellschaft
Wie Naturheilkunde die Krebstherapie unterstützen kann
Naturheilverfahren sind bei Patienten als sanfte Art der Medizin beliebt – insbesondere auch bei Krebspatienten. Dr. med. Marion Paul ist eine der
Artikel lesen
Diagnose Krebs – was nun? Warum ich?: Das Bild zeigt auf einem Klinikflur drei Frauen bis zum oberen Bereich des Oberkörpers. In der Mitte ist eine leicht lächelnde Krebspatientin mit Kopfbedeckung und Kopftuch zu sehen, links eine Ärztin in weißem Kittel, die mit ihrer linken Hand den rechten Oberarm der Patientin berührt und diese lächelnd anschaut, sowie rechts eine Klinikmitarbeiterin, die die Patientin ebenfalls ansieht und lächelt.
Medizinwissen
Diagnose Krebs: Was nun? Warum ich?
Die Diagnose Krebs ist zunächst einmal ein Schock, den es zu überwinden gilt. Viele Betroffene fragen sich über kurz oder lang: "Was nun? Warum ich?
Artikel lesen
Untersuchung eines Pigmentfleckes auf einer Schulter
Medizinwissen
Hautkrebs – was von hier aus sichtbar ist
Wir wissen, wie gefährlich die Sonne unserer Haut werden kann. Gerade die keltischen Hauttypen mit heller Haut haben ein hohes Hautkrebsrisiko. Aber
Artikel lesen
Gesundheit & Gesellschaft
Berliner Krebskongress: 100 Prozent Frauenquote
Nur Frauen als Referentinnen auf einem medizinischen Kongress - das gab es so noch nicht: Auf dem 16. Berliner Krebskongress sprechen ausschließlich
Artikel lesen