Stage Slider Bild
Tumorzentrum

16. Berliner Krebskongress

16. Berliner Krebskongress - Weibliche Tumore, Digitalisierung & Empowerment

Der 16. Berliner Krebskongress findet am 10. und 11. September 2021 statt (Patientinnentag am 10.09.) und ist diesmal etwas ganz Besonderes: Die Frauen stehen im Mittelpunkt.

Die Anzahl der Frauen, die 2020 neu an Krebs erkrankten, wird vom RKI auf über 240.000 geschätzt. Der demographische Wandel, bestimmte Lebensgewohnheiten und Umweltveränderungen tragen zum Anteil der Neuerkrankungen bei. In unserem diesjährigen Kongress möchten wir auf die neuesten Innovationen und Fortschritte im Bereich der Therapie weiblicher Tumore aufmerksam machen und dabei sowohl medikamentöse Therapien als auch technische Weiterentwicklungen in der Tumorchirurgie sowie modernste Erkenntnisse in der Strahlentherapie vorstellen.

Zielgerichtete Therapien und individualisierte Therapieansätze mit Optimierung der Supportivtherapien ermöglichen größere Heilungschancen und eine bessere Lebensqualität.

Nähere Informationen finden Sie im Flyer unten und auf: www.berliner-krebskongress.de

Berliner Krebskongress: 100% Frauenquote

Auf dem 16. Berliner Krebskongress sprechen ausschließlich Frauen als Referentinnen. Das soll ein Zeichen setzen. Die Kongresspräsidentinnen Dr. Mandy Mangler und Dr. Marion Paul erklären im Interview, warum sie das so wichtig finden und warum dies aber auch eine einmalige Sache sein soll.

Zum Blogbeitrag

Das war der 15. Berliner Krebskongress am 24. und 25. Mai 2019

Die Inhalte der Veranstaltung finden Sie im Flyer des 15. Berliner Krebskongresses.


Das war der 14. Berliner Krebskongress am 25. und 26. Mai 2018

Jährlich erkranken in Deutschland ca. 470.000 Menschen neu an Krebs. Änderungen der Lebensgewohnheiten, Veränderungen in der Umwelt, oder der demographische Wandel unserer Bevölkerung verursachen diesen Anstieg der Neuerkrankungen.

Fortschritte durch Innovationen in der Krebsmedizin ermöglichen bessere Heilungsraten sowohl im Rahmen der Prävention und des Screenings als auch Fortschritte in der Diagnostik, bildgebend und molekularpathologisch, führen zu frühzeitigerem Erkennen und individualisierten Therapieansätzen. Die Komplettierung der Therapiekonzepte durch angepasste Supportivtherapien und Rehabilitationsmaßnahmen führt zur besseren Toleranz der Tumortherapien und Verbesserung der Lebensqualität unserer Patienten.

In „Up to Date“-Parallel-Sessions geben Experten einen kurzen Überblick über aktuelle Entwicklungen in Diagnostik und Therapie der wichtigsten Organtumoren.

Mit dem 14. Berliner Krebskongress möchten wir die Thematik „Lebenswandel – Krebs – Lebensqualität“ gern mit Ihnen diskutieren und dazu den Dialog von Klinik und Praxis mit Ihnen und Ihren onkologischen Teams führen.

Schwerpunktthemen

Lebenswandel und Krebs

  • Umwelteinflüsse: mit Keynote lecture „Klimawandel und Krebs“
  • Selbstmanagement
  • Genetische Disposition

Lebensqualität und Krebs

  • Patient related outcome
  • Cancer survivorship
  • Supportivtherapie
  • Rehabilitation

„Up to Date“-Parallel-Session

  • Urogenitale Tumore
  • Gatrointestinale Tumore
  • Lunge
  • Gynäkologische Tumore und Mammakarzinom
  • Dermatoonkologie
  • Hirntumore und Hirnmetastasen
  • Komplemetärmedizin und Alternativmedizin
  • Palliativmedizin