Stage Slider Bild
Medizinische Angebote

Operative Intensivmedizin

Im Notfall schnell versorgt

In der operativen Intensivmedizin unserer Klinik in Berlin-Reinickendorf widmen wir uns all jenen Patientinnen und Patienten, die aufgrund größerer Eingriffe oder umfassender Behandlungen intensivmedizinisch betreut werden müssen. Unsere Klinik ist mit allen modernen lebenserhaltenden Apparaturen ausgestattet. Im Rahmen der operativen Intensivmedizin beobachten wir Ihren Herz-Kreislauf durch eine Pulskonturanalyse oder nutzen moderne Intensivbeatmungsverfahren, wie die lungenprotektive Beatmung.

In der Diagnostik und Therapie arbeiten wir mit den fortschrittlichsten Methoden, etwa mit der Lungenspiegelung (Bronchoskopie), dem Herzultraschall (transthorakale Echokardiographie) und vielen anderen bildgebenden Verfahren der Radiologie. Des Weiteren setzen wir auf die patientengesteuerte Schmerztherapie (patient-controlled analgesia, PCA), die der Patientin oder dem Patienten erlaubt sich ein Schmerzmittel bei Bedarf selbst zu verabreichen. Eine Überdosierung wird vom Gerät verhindert.

Einsatz modernster Blutrückgewinnungsverfahren

Unsere Fachärztinnen und Fachärzte fangen bei höherem Blutverlust während einer Operation das Patienten-eigene Blut auf und bereiten es über unsere sogenannte Autotransfusion („cell-saver“) auf. Darin wird es gereinigt und kann für diese Patientin oder diesen Patienten wieder verwertet werden. So können wir Fremdbluttransfusionen und damit verbundene Risiken vermeiden.