Kontakt

Vivantes
Netzwerk für Gesundheit GmbH
Aroser Allee 72-76
13407 Berlin
(030) 130 10

Aktuelle Meldungen

Zurück zur Übersicht

15.09.2017

75 Jahre: Vivantes Klinikum Kaulsdorf feiert Jubiläum

Der Start war nicht leicht: Das Krankenhaus war kaum eröffnet, als es 1944/45 bei Luftangriffen schwer beschädigt wurde. 1945 begann der schrittweise Wiederaufbau. Heute werden hier rund 41.000 Menschen im Jahr behandelt. Schließungspläne wie nach der Wende sind längst vom Tisch, und der Bezirk verzeichnet einen wachsenden Bedarf an medizinischer Versorgung.

Errichtet wurde das Krankenhaus Kaulsdorf auf dem ehemaligen Gelände eines Barackenlagers für Zwangsarbeiter - ursprünglich als Provisorium gedacht. Nach der Wende war die Zukunft des Hauses zunächst unklar, zur Diskussion stand eine Schließung ebenso wie eine Privatisierung. Mit der Gründung von Vivantes gab es 2002 bereits erste Neubaupläne, ein Beschluss zum Ausbau des Standortes in zwei Stufen fiel jedoch erst 2008. Ende 2015 konnte der Neubau für die Psychiatrie bezogen werden.

Axel Gerlach, Geschäftsführender Direktor des Vivantes Klinikums Kaulsdorf: "In den vergangenen Jahren haben wir alle somatischen und psychiatrischen Bereiche am Standort Myslowitzer Straße konzentriert und viel investiert - vom Neubau der Psychiatrie bis zum neu eingerichteten Herzkatheterlabor. Das Klinikum hat sich dadurch zu einem attraktiven Standort für eine wohnortnahe Versorgung im wachsenden Bezirk Marzahn-Hellersdorf entwickelt."

Nach einer Zeit unter dem Namen "Klinikum Hellersdorf" hat das Krankenhaus seit 2016 auch seinen ursprünglichen Namen zurück und heißt wieder "Klinikum Kaulsdorf".

Dr. Andrea Grebe, Vorsitzende der Geschäftsführung von Vivantes: "Mit Blick auf die demografische Entwicklung im Bezirk Marzahn-Hellersdorf war es eine gute Entscheidung, in Kaulsdorf auf eine kommunale Versorgung mit den Schwerpunkten Altersmedizin und Psychiatrie zu setzen. Der Versorgungsbedarf älterer und hochbetagter Menschen wird auch in Zukunft weiter steigen. Ich bin überzeugt, dass das Klinikum Kaulsdorf mit der gewählten Strategie weiterhin eine sehr positive Entwicklung nehmen wird. Und ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dafür, dass sie das Haus mit ihrer Expertise und ihrem Engagement auf einen so guten Weg in die Zukunft gebracht haben."

Vivantes Klinikum Kaulsdorf im Überblick:

Im Klinikum Kaulsdorf werden jährlich über 16.000 Patientinnen und Patienten stationär sowie rund 25000 ambulant behandelt. Mehr als 1.100 Babys kommen hier auf die Welt, die Rettungsstelle steht rund um die Uhr zur Verfügung. 545 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit der Versorgung der Menschen beschäftigt, darunter 114 Ärztinnen und Ärzte sowie rund 280 Pflegekräfte. Das Klinikum verfügt über 423 Betten, die medizinischen Schwerpunkte umfassen die Innere Medizin (Kardiologie, Gastroenterologie, Diabetologie und Geriatrie), Viszeralchirurgie und Orthopädie. Weitere Schwerpunkte sind Altersmedizin und Psychiatrie.


Zurück zur Übersicht