Kontakt

Vivantes
Netzwerk für Gesundheit GmbH
Aroser Allee 72-76
13407 Berlin
(030) 130 10

Aktuelle Meldungen

Zurück zur Übersicht

31.08.2017

Mitarbeiterin unterstützt Kinderkrankenhaus im Senegal: Erste Spende der neuen Initiative „Vivantes hilft“

Medizinische Hilfsmittel im Wert von 1.000 Euro spendet Vivantes an ein Kinderkrankenhaus im Senegal in Westafrika. Möglich macht dies das Engagement der Mitarbeiterin Sabine Neubauer, die im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum arbeitet. Es ist das erste humanitäre medizinische Projekt im Ausland, das Vivantes über die neue Initiative „Vivantes hilft“ unterstützt.

Spendenübergabe an Cyhtia Clottey vom Verein Sage Hospital (ganz rechts), initiiert und unterstützt von Vivantes Mitarbeiterin Sabine Neubauer (Mitte) und Prof. Dr. Dr. Alfred Holzgreve, Direktor Klinische Forschung bei Vivantes (2.v.r.)

Zehn große Kisten Verbandsmaterial und weitere medizinische Sachmittel wurden nun im Vivantes Klinikum Neukölln der Mitarbeiterin aus dem Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum und Cynthia Clottey vom Verein Sage Hospital e.V. übergeben. Der Berliner Verein hat das Sage Hospital zwei Autostunden südlich von Dakar 2003 wieder aufgebaut. Jede Spende wird von dem Verein direkt dem Kinderkrankenhaus und seinen monatlich etwa 800 bis 1.000 kleinen Patienten zugeführt.

Initiative fördert ehrenamtliches Engagement der Beschäftigten

Um das Engagement der Beschäftigten bei Vivantes zu fördern, stellt das Berliner Krankenhausunternehmen ein jährliches Budget in Höhe von 20.000 Euro für Sachmittel zur Verfügung. Und um die Mittel mehreren Projekten zu Gute kommen zu lassen, wird das Budget pro Antrag auf 1.000 Euro begrenzt.

Auch in Berlin sozial engagiert

Vivantes engagiert sich über den originären Versorgungsauftrag hinaus seit vielen Jahren in Berlin in sozialen Bereichen wie der medizinische Versorgung und Integration von Geflüchteten oder der Behandlung von Menschen „ohne Papiere“.


Zurück zur Übersicht