Gesundheitstipp

Impfen

Impfen schützt vor gefährlichen Krankheiten – diese Vorbeugungsmaßnahme ist die wohl außergewöhnlichste Erfolgsgeschichte der Medizin. Wir sagen Ihnen, wie Sie sich und Ihre Familie schützen können.

Durch den Impfschutz der breiten Bevölkerung sind Infektionskrankheiten wie Keuchhusten, Diphtherie, Kinderlähmung, Wundstarrkrampf, Hirnhautentzündungen und die Lungenentzündung seltener geworden.

Allerdings brechen durch Impflücken in den letzten Jahren lokal immer wieder gefährliche Kinderkrankheiten wie Keuchhusten, Masern, Mumps, Röteln und Windpocken aus. Vor allem Masern sind in Berlin wieder regelmäßig anzutreffen. Sie können sich und Ihr Kind davor schützen: Gehen Sie zur Impfung!

Die Ständige Impfkommission der Bundesregierung (STIKO) empfiehlt, den Impfschutz für Kinder so früh wie möglich zu beginnen. Nutzen Sie dafür die Früherkennungsuntersuchungen für Säuglinge und Kinder. Noch bevor Ihr Kind in eine Gemeinschaftseinrichtung geht – spätestens jedoch vor Schuleintritt – sollte die Impfprophylaxe dem Alter entsprechend abgeschlossen sein.

Bei Fragen sind wir gern für Sie da:

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Vivantes Klinikum im Friedrichshain

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Vivantes Klinikum Neukölln