Stage Slider Bild
Prävention

Gesunde Lebensführung

Leider gibt es nach wie vor keine verlässlichen Maßnahmen, mit denen man eine Krebserkrankung gänzlich verhindern könnte. Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben jedoch nachgewiesen, dass die Wahrscheinlichkeit des Auftretens vieler Tumorerkrankungen auf einzelne Risikofaktoren zurückzuführen ist. So lässt sich das Risiko, an bestimmten Tumoren zu erkranken, durch eine gesunde Lebensführung zwar nicht vermeiden, aber doch maßgeblich vermindern.

Auf folgende Risikofaktoren sollten Sie besonders achten:

Tabakkonsum durch Rauchen oder Passivrauchen

Rauchen, sei es der aktive Konsum oder das passive Mitrauchen, ist und bleibt eine der häufigsten und wichtigsten vermeidbaren Ursachen von Krebs. Tabakrauch enthält zahlreiche Giftstoffe, die beim Einatmen die DNA schädigen und durch Zellmutationen Krebs verursachen können. Dies gilt für jede Form des Konsums, egal ob von Zigaretten, Zigarren oder der (Wasser-) Pfeife. Der häufig mit Rauchen in Verbindung gebrachte Lungenkrebs ist dabei nur eine mögliche Krebserkrankung, die durch regelmäßigen Tabakkonsum verstärkt hervorgerufen wird.


Der Genuss von Alkohol

Alkohol ist ein Suchtmittel, das dem Körper schaden kann. Dabei spielt nicht nur die Menge eine wichtige Rolle, sondern darüber hinaus auch die Häufigkeit des Konsums: Auch bei kleineren Mengen kann der regelmäßige Alkoholkonsum körperliche Auswirkungen haben und z. B. das Nervensystem oder Organe wie die Leber schädigen. Der Zusammenhang von Alkoholgenuss und einem gesteigerten Krebsrisiko wurde in verschiedenen Studien wissenschaftlich nachgewiesen.


Ernährung

Wer sich gesund und ausgewogen ernährt, kann die eigene Lebensqualität steigern und zugleich das allgemeine Krankheitsrisiko senken. 
Eine gesunde Ernährung beinhaltet einen hohen Anteil an frischem und saisonalem Obst und Gemüse, das wertvolle Vitamine und Mineralstoffe enthält, vor allem Ballaststoffe, die in Kartoffeln, Getreideprodukten und Reis enthalten sind. Fette (insbesondere tierische Fette) und Fleisch im Allgemeinen sollten hingegen nur einen geringen Anteil der täglichen Nahrung ausmachen. Es wird zusätzlich empfohlen, ausreichend zu trinken (ca. 1,0-1,5 l pro Tag).


Bewegung und Sport

Sport und Bewegung steigern das körperliche Wohlbefinden und die körperliche Leistungsfähigkeit. Außerdem tragen Sport und Bewegung dazu bei, das Krebsrisiko zu senken. Wissenschaftler gehen davon aus, dass der Erhalt eines normalen Körpergewichts ein wichtiger Faktor dafür ist, das Risiko zu vermindern, an Krebs zu erkranken. Für gesunde Menschen wird im Allgemeinen eine moderate körperliche Aktivität von 30 bis 60 Minuten pro Tag empfohlen: Schon zügiges Spazierengehen oder regelmäßiges Treppensteigen können die allgemeine körperliche Fitness verbessern und Krankheiten vorbeugen.


Hautschutz

UV-Strahlen der Sonne oder in Solarien lassen die Haut altern und erhöhen das Hautkrebsrisiko. Speziell Solarien sind für Kinder untersagt und auch für Erwachsene nicht empfohlen. Um Ihre Haut zu schützen, sollten Sie insbesondere Mittagssonne und übermäßig lange Sonnenbäder vermeiden. Gerade bei kleinen Kindern können Sonnenbrände die Haut schädigen und das Risiko steigern, später an Hautkrebs zu erkranken. Am besten schützen Sie Ihre Haut vor direkter Strahlung mit Kleidung, die die Haut bedeckt, und einer Kopfbedeckung. Außerdem wird das regelmäßige Eincremen mit Sonnenschutz mit einem Lichtschutzfaktor höher oder gleich 25 empfohlen, wenn man sich in der Sonne aufhält.


Eine gesunde Lebensführung senkt nicht nur die Wahrscheinlichkeit einer Krebserkrankung, sondern auch das allgemeine Krankheitsrisiko maßgeblich. Bitte bedenken Sie, dass sie dennoch keine Garantie für einen Schutz vor Krebs darstellt, da auch weitere Faktoren, wie z. B. Erbanlagen oder Umwelteinflüsse eine Rolle bei der Entstehung der Krankheit spielen. Um bösartige Erkrankungen früh zu erkennen, ist es daher wichtig, regelmäßige Gesundheitschecks und Vorsorgeuntersuchungen beim Arzt wahrzunehmen.

Tumor-Lotse

Wir weisen Ihnen den Weg.
Unser Tumor-Lotse vermittelt Ihnen die richtigen onkologischen Ansprechpartner bei Vivantes.

Jetzt mehr erfahren