Psychiatrischen Einrichtungen

Vivantes bietet in sechs der zwölf Berliner Bezirke voll- und teilstationäre (tagesklinische) psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung für Erwachsene an.

Zur Übersicht
Krisen erkennen & bewältigen

Unter einer Krise wird der Verlust des seelischen Gleichgewichts verstanden. Der Mensch wird mit Lebensumständen konfrontiert, die er im Augenblick nicht bewältigen kann.

Informationen für Betroffene

Spezialiserung

Seelische Gesundheit

Vivantes hält für die Metropole Berlin ein modernes Versorgungsangebot zur Behandlung seelischer Erkrankungen bereit. Bei uns finden Sie therapeutische Angebote für eine Vielfalt seelischer Erkrankungen und Krisensituationen. Dazu zählen unter anderem Angststörungen, Sucht, depressive und bipolare Störungen, Psychosen, Demenz, Burn-Out und psychosomatische Erkrankungen, sowie die kinder- und jugendpsychiatrischen Störungsbilder.

Psychiatrische Einrichtungen bei Vivantes

Informationen für Betroffene

Eine Krise erkennen

Unter einer Krise wird der Verlust des seelischen Gleichgewichts verstanden, den ein Mensch verspürt, wenn er mit Ereignissen und Lebensumständen konfrontiert wird, die er im Augenblick nicht bewältigen kann, da sie seine individuellen Bewältigungsstrategien überschreiten.

Mehr erfahren

Selbsthilfe: Rat auf Augenhöhe

In Selbsthilfegruppen findet man Rat auf gleicher Augenhöhe, das bedeutet Betroffene unterstützen Betroffene. Nach einer schwerwiegenden Diagnose oder wenn man lernen muss, mit einer seelischen Erkrankung zu leben, suchen viele Patientinnen und Patienten den Rat von Menschen, die in einer vergleichbaren Situation sind.

Mehr erfahren

Informationen für Angehörige

10 Tipps aus den Erfahrungen anderer

Eine psychische Erkrankung betrifft nicht nur den erkrankten Menschen selbst, sondern in höchstem Maße auch seine Angehörigen. Fragen zum richtigen Umgang mit psychisch kranken Familienmitgliedern sind nicht einfach zu beantworten.

Zu den Tipps

Für Eltern auffälliger Kinder & Jugendliche

Auch Kinder und Jugendliche können bereits psychische Probleme und Erkrankungen haben. Nach der neuesten Untersuchung in Deutschland durch das Robert-Koch-Institut zeigen bis zu 20 % aller Kinder und Jugendlichen einmal während ihres Aufwachsens Verhaltensauffälligkeiten und psychische Probleme.

Tipps für Eltern