Donnerstag, 17. Oktober 2019 – Beginn, 16:00 Uhr – Ende, 18:00 Uhr
    Symposium zum Thema Suizidprävention
    Diagnostische Tools für die psychotherapeutische Praxis

    Suizidalität betrifft besonders häufig Menschen, die sich in ausweglosen Lebenssituationen fühlen und keine Hoffnung mehr haben. Viel häufiger als gemeinhin angenommen tragen psychische Symptome oder Störungen zur Generierung suizidaler Gedanken und Verhaltensweisen bei, vor allem Angst und Depressivität.

    Psycholog*innen, Psychotherapeut*innen, Psychiater*innen und psychiatrische Pflegekräfte haben von Berufs wegen am häufigsten mit suizidalen Menschen zu tun. Studien zufolge verlieren mehr als ein Viertel von ihnen im Laufe des Berufslebens einen Patienten oder eine Patientin durch Suizid.

    Suizidprävention beginnt bei der Risikoabschätzung. Die Beurteilung des aktuellen Suizidrisikos gehört sicherlich zu den komplexesten und gleichzeitig verantwortungsvollsten Aufgaben und Herausforderungen im Bereich der Psychotherapie und Psychiatrie.

    Neben der Vermittlung von diagnostischen Tools für die psychotherapeutische Praxis werden wir uns – im gemeinsamen Austausch mit Ihnen – störungsspezifischen Kriseninterventions- und Psychotherapiekonzepten widmen.

    Fortbildungsort

    Vivantes Humboldt-Klinikum

    Am Nordgraben 2
    Tagesklinik 1. Etage, Raum 111
    13509 Berlin Reinickendorf

    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    Beginn, 16:00 Uhr
    Ende, 18:00 Uhr

    Anfahrt planen