Freitag, 30. August 2019 – Beginn, 14:00 Uhr – Ende, 17:00 Uhr
    Workshop für Angehörige Bipolar Erfahrener

    Von einer bipolaren Erkrankung ist die gesamte Familie betroffen. Sie als Angehöriger fragen sich besorgt, wie die Symptomatik der Erkrankung zu verstehen ist, welche Risiken damit verbunden sind und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.Vor allem fragen Sie sich, was Sie selbst tun können, um zu helfen. Faktenwissen ist dabei unerlässlich. Sie benötigen Unterstützung bei der Bewertung der jeweiligen Merkmale der bipolaren Störung. Darüber hinaus bilden Einfühlungsvermögen, wechselseitiges Verständnis, Kommunikationstrategien und verbindliche Absprachen wichtige Säulen. Unsere Workshops sollen Sie dabei unterstützen.

    Programm

    14:00 Uhr: Begrüßung

    14:15 Uhr: Einführungsvortrag Kommunikation Tom Dreßler, M.Sc. Psychologe

    14:45 Uhr: Pause

    15:00 Uhr: World Cafés (jeweils 20 Min.)

    • Umgang mit depressiven Patientinnen und Patienten

    • Umgang mit manischen Patientinnen und Patienten

    • Deeskalation bei Konflikten

    • Selbstfürsorge der Angehörigen

    16:30 Uhr: Abschluss und Ergebnisse

    17:00 Uhr: Ausklang und Snacks

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an catharina.thuener@vivantes.de oder unter 030 130 12 2468 an Yvonne Päsler. Im Flyer anbei erhalten Sie weitere detaillierte Informationen.

     

     

    Veranstaltungsort

    Humboldt-Klinikum

    Am Nordgraben 2
    Psychiatrische Tagesklinik , Raum 111
    13509 Berlin

    Freitag, 30. August 2019
    Beginn, 14:00 Uhr
    Ende, 17:00 Uhr

    Anfahrt planen