Stage Slider Bild
Hygiene

Was wir tun

Hygienepersonal bei Vivantes

Speziell dafür geschulte Kolleginnen und Kollegen sorgen bei Vivantes dafür, dass die Umsetzung und Einhaltung der Hygienemaßnahmen in den Kliniken stetig kontrolliert wird.

Vermeidung von Resistenzen gegen Antibiotika

Weltweit haben viele Bakterien Abwehrstrategien gegen zur Behandlung von Infektionskrankheiten eingesetzte Antibiotika entwickelt. Dies bedeutet, sie sind resistent gegen eines oder mehrere dieser Medikamente. Durch die Resistenzen können Medikamente zur Behandlung von Infektionskrankheiten nicht mehr verlässlich wirken. Die breit gestreute und manchmal unkritische Verordnung von Antibiotika in der Medizin (auch ambulant), aber auch in der Landwirtschaft gilt als eine wichtige Ursache dafür.

Vivantes begegnet dieser Herausforderung mit einem umfassenden Programm, das die Qualität der Antibiotikabehandlung bezüglich Auswahl, Dosierung, Darreichungsform und Anwendungsdauer sichert, um das beste klinische Behandlungsergebnis mit möglichst wenig Nebenwirkungen für die Patientin und den Patienten zu erreichen. Wo immer möglich, wird zu Beginn der Behandlung einer bakteriellen Infektion untersucht, welche Antibiotika am besten gegen den jeweiligen Erreger wirken.

Die Vielzahl der Einzeluntersuchungen wird in einer Resistenzstatistik zusammengefasst, die über die aktuelle Resistenzlage in Ihrem Vivantes Klinikum informiert und den behandelnden Ärztinnen und Ärzten wertvolle Hinweise für die Auswahl des richtigen Medikaments gibt.

Aktuelle Resistenzstatisiken zum Download