Veröffentlicht am 20. Mai 2019

15. Berliner Krebskongress startet am 23. Mai 2019 mit Patiententag

Die zehn häufigsten Krebsarten, die bei Vivantes behandelt werden

Lungenkrebs, Blasenkrebs und Prostatakrebs sind die häufigsten Tumoren, die bei Vivantes in Berlin behandelt werden. Das ist ein Ergebnis des Vivantes Krebsberichtes 2017/2018, der zum 15. Berliner Krebskongress veröffentlicht wird. Nach dem Patiententag am 23. Mai findet der Fachkongress am 24. und 25. Mai 2019 im Kaiserin-Friedrich-Haus in Berlin Mitte statt. Themenschwerpunkt ist „Viszerale Onkologie im Zeitalter der Qualitätsoffensive“.

Insgesamt 20.171 Mal wurden Patientinnen und Patienten 2018 mit der Hauptdiagnose „Krebs“ an den drei onkologischen Zentren des größten Berliner Gesundheitsversorgers behandelt. 2017 waren es 19.439 Krebsbehandlungen. Manche Erkrankte waren mehrfach in stationärer Behandlung.

Zehn häufigste bösartige Tumorarten, die 2018 als Hauptdiagnosen bei Vivantes behandelt wurden:

  1. Lunge – 2.347 Fälle (11,6 % der Fälle 2018)
  2. Harnblase – 2.100 (10,4 %)
  3. Prostata – 1.930 (9,6%)
  4. Basalzellkarzinom (weißer Hautkrebs) – 1.806 (9,0%)
  5. Brust – 1.113 (5,5%)
  6. Non-Hodgkin-Lymphom – 972 (4,8%)
  7. Dickdarm – 716 (3,5%)
  8. Metastasen der Lungen- und Verdauungsorgane – 583 (2,9%)
  9. Lippe, Mund und Rachen – 518 (2,6%)
  10. Malignes Melanom (schwarzer Hautkrebs) – 508 (2,5%) 

Zwischen etwa 60 verschiedenen Krebs-Hauptdiagnosen wird im  Vivantes-Krebsbericht unterschieden. Mehr als 110 von den insgesamt 124 Kliniken, Fachabteilungen und Instituten des Konzerns beteiligen sich an der Krebsversorgung. Das zeigt auch, wie interdisziplinär die Behandlung im Netzwerk ist.

Mehr Krebs-Erstdiagnosen in Berlin

Laut gemeinsamem Krebsregisterwurden 2012 bis 2013 in Berlin durchschnittlich jährlich rund 17.800 neue Krebsfälle diagnostiziert. Weißer Hautkrebs ist darin nicht eingerechnet. Im Jahr 2018 geht das Krebsregister von etwa 19.000 Krebsneuerkrankungen aus.

Lifestyle und Krebs? Patienten fragen, Ärzte antworten       

Der 15. Berliner Krebskongress beginnt einen Tag vor dem Fachkongress mit einem Patiententag. Dort stehen "Lifestyle"-Themen im Vordergrund: Über Krebs und Ernährung, Alkohol, Sport, Stomaversorgung, Wundheilstörungen und Psychoonkologie können Interessierte mit Ärztinnen und Ärzten diskutieren.

Patientenkongress

23. Mai 2019, 15.00 -18.00 Uhr

Kaiserin-Friedrich-Haus, Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin

Mehr Qualität in der Krebsmedizin – wie erreichen wir das?

In diesem Jahr steht Fachkongress am 24. und 25. Mai 2019 unter dem Motto „Viszerale Onkologie im Zeitalter der Qualitätsoffensive“.

Kongresspräsidenten Priv.-Doz. Dr. Mario Müller und Prof. Dr. Martin Loss: „In der onkologischen Versorgung unserer Patienten nimmt die Qualitätssicherung einen immer größeren Stellenwert ein und die Behandlung von Krebspatienten an spezialisierten Zentren tritt immer mehr in den Vordergrund. Es geht auch um gesundheitspolitische Fragen wie Mindestmengen, Zertifizierung und Zentralisierung von Versorgungsstrukturen. Dies gilt natürlich auch für unseren Themenschwerpunkt: Die viszerale Onkologie im Zeitalter der Qualitätsoffensive.“

Eröffnung des Kongresses: Freitag, 24. Mai 2019,

8.00 – 08.30 Uhr

Begrüßung:

  • Prof. Dr. Martin Loss, Kongresspräsident und Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Vivantes Klinikum im Friedrichshain und 
  • Priv. Doz. Dr. Mario Müller, Kongresspräsident und Chefarzt der Klinik für Chirurgie – Minimal Invasive Chirurgie und Viszeralchirurgie, Vivantes Klinikum Neukölln

Grußworte:

  • Martin Matz, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung und
  • Dr. Andrea Grebe, Vorsitzende der Geschäftsführung, Vivantes
    8.30 – 9.15 Uhr

Festvortrag:

  • Dr. Günther Jonitz, Präsident der Ärztekammer Berlin: „Qualitätsoffensive? Der Fehler liegt im System!“

Online-Anmeldung

Mehr zum Patientenkongress lesen Sie hier

Programm des 15. Berliner Krebskongresses

Pressemitteilung
Medizin-Wissen für alle am 25. Juni in der Vivantes Akademie
Häufigen Erkrankungen auf der Spur: Bluthochdruck, Gefäß- und...
Artikel lesen
Pressemitteilung
Deutsche Krebsgesellschaft zertifiziert interdisziplinäres Darmkrebszentrum
Zentrum am Vivantes Klinikum Neukölln ausgezeichnet
Artikel lesen
Pressemitteilung
Gemeinsam stärker: Zweiter Tag der Berliner Krebsselbsthilfe am 9. März
Gemeinsame Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft der Berliner...
Artikel lesen
Pressemitteilung
Nebenwirkungen sind keine Nebensachen: 14. Berliner Krebskongess
Artikel lesen
Pressemitteilung
Onkologische Klinik in Schöneberg eröffnet - „Immer komplexere Behandlungen...
Artikel lesen
Pressemitteilung
Neues Chefärztinnen-Team im Vivantes Brustzentrum
Artikel lesen