Veröffentlicht am 23. Dezember 2020

Auszeichnung für jahrzehntelanges überdurchschnittliches Engagement

Vivantes Chefärztin Maria-Barbara Naumann erhält Bundesverdienstkreuz

Gestern wurde Maria-Barbara Naumann, Chefärztin der Rettungsstelle und Ärztliche Direktorin am Vivantes Klinikum Kaulsdorf, durch die Bezirksbürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf, Dagmar Pohle, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht. Verliehen worden war ihr die Auszeichnungvon Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Am 3. November 2020 hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Maria-Barbara Naumann das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland unter anderem für ihre Verdienste um die medizinische Versorgung im Bezirk Marzahn-Hellersdorf und Umgebung sowie ihr Engagement in der Weiterbildung im Bereich der Notfallmedizin und der Verbesserung und Weiterentwicklung der klinischen Katastrophenschutzvorsorge verliehen.

Die Übergabe des Verdienstordens durch Bezirksbürgermeisterin und Vivantes Aufsichtsratsmitglied Dagmar Pohle fand am 22. Dezember 2020 im Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf statt.

Dagmar Pohle, Bezirksbürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf bei der feierlichen Übergabe des Verdienstordens:„Es ist mir eine außerordentliche Freude, diese Verleihung durchführen zu dürfen, schätze ich doch die zupackende engagierte Arbeit für das Klinikum Kaulsdorf wie ihre Zuwendung zu ihren Patientinnen und Patienten ebenso wie ihre unerschrockene Art, für ihre Ideale einzutreten.“

Maria-Barbara Naumann ist seit 1981 Ärztin am Klinikum Kaulsdorf. Eingestellt als Assistenzärztin, wurde sie nach Erlangen des Facharztes Oberärztin für die Rettungsstelle, im Jahr 2009 Chefärztin der Rettungsstelle und 2012 Ärztliche Direktorin. Im Rahmen dieser Tätigkeit wurde sie als konzernweite Sprecherin der Ärztlichen Direktoren ernannt. Seit Februar 2020 ist Frau Naumann bei Vivantes zudem Beauftragte für Diversity und Antidiskriminierung.

Dr. Johannes Danckert, Vivantes Geschäftsführer Klinikmanagement: „Maria-Barbara Naumann ist für mich ein idealtypisches Beispiel einer hochengagierten und couragierten Ärztin mit Herz und Verstand. Als Ärztliche Direktorin und Chefärztin der Rettungsstelle des Vivantes Klinikum Kaulsdorf setzt sie sich jeden Tag für das Wohl der Patient*innen ein. Dies wird auch in der aktuellen Pandemie einmal mehr deutlich. Als Beauftragte für Diversity in unserem Unternehmen kämpft sie zudem für Gerechtigkeit und Toleranz. Die Verleihung des Bundesverdientkreuzes am Bande an Frau Naumann ist mehr als verdient. Im Namen der gesamten Geschäftsführung: Herzlichen Glückwunsch!“

Pressemeldung des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf