Veröffentlicht am 04. Juli 2022

Chefärzte-Trio leitet Urologie und Kinderurologie am Vivantes Klinikum im Friedrichshain

Kompetenz aus dem Kreuzberger Schwester-Klinikum

Gleich drei neue Chefärzte leiten seit 1. Juli 2022 die Klinik für Urologie und Kinderurologie am Vivantes Klinikum im Friedrichshain: Prof. Dr. Jonas Busch, Privatdozent Dr. Stefan Hinz, und Prof. Dr. Ahmed Magheli übernehmen die Friedrichshainer Klinik. Sie sind zusammen die Nachfolger von Prof. Dr. Jan Roigas, der nach langjähriger Tätigkeit das Unternehmen verlässt. Daneben sind sie auch weiterhin als Chefärzte am Kreuzberger Vivantes Klinikum Am Urban tätig. 

Besonders schonende Behandlungsmethoden  

Die drei Chefärzte stehen für langjährige Erfahrung und neue, moderne Behandlungskonzepte. Prof. Dr. Jonas Busch, Privatdozent Dr. Stefan Hinz und Prof. Dr. Ahmed Magheli: „Höchste medizinische Versorgungsqualität, Ergebnistransparenz und maximale Patientinnenorientierung zeichnen uns aus. Dieses werden wir auch in der Urologie am Standort Klinikum im Friedrichshain umsetzen.“ 

Der Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Betreuung urologischer Tumorpatientinnen und -patienten – von der Diagnose bis zur Therapie. Hierbei liegt ein großer Fokus in der Etablierung neuer diagnostischer Verfahren und minimal-invasiver und roboter-assistierter OP-Techniken.
Selbstverständlich wird das gesamte weitere Spektrum der urologischen Krankenversorgung angeboten. 
Besonders viel Wert legt das Trio auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit –  ohne die Kolleginnen aus den befreundeten Fachbereichen wie Radiologie, Chirurgie, Anästhesie, Onkologie, Strahlentherapier oder Nuklearmedizin wäre eine erfolgreiche Urologie nicht möglich.

Mehr zu Prof. Dr. Ahmed Magheli 

Vor seinem Wechsel an das Vivantes Klinikum Am Urban war Prof. Magheli als leitender Oberarzt für die urologische Abteilung der Charité verantwortlich und konzentrierte sich auf die Weiterentwicklung der roboter-assistierten Prostatektomie und Zystektomie. Nach seinem Studium der Humanmedizin in Hamburg begann Prof. Magheli seine urologische Laufbahn in der Abteilung für Urologie der Ruhr-Universität Bochum. Es folgte eine zweijährige Tätigkeit an der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore, USA, bei dem er sowohl klinisch als auch wissenschaftlich unter dem renommierten Urologen und Prostataexperten Prof. Patrick Walsh tätig war. 

Mehr zu Privatdozent Dr. Stefan Hinz 

Auch Privatdozent Dr. Hinz war, bevor er Chefarzt am Vivantes Klinikum Am Urban wurde, zuletzt als leitender Oberarzt an der Charité tätig. Dort leitete er das zertifizierte Interdisziplinäre Prostatakrebszentrum (IPZ). Er begann seine Ausbildung am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und sammelte Erfahrungen in der Viszeralchirurgie, bevor er zur urologischen Abteilung der Charité wechselte. In seiner weiterführenden klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeit gelang ihm eine hochgradige Spezialisierung auf die minimal-invasive und roboterassistierte Chirurgie. Hierbei konnten innovative Techniken die den Organerhalt und vor allem den Funktionserhalt ermöglichen, weiterentwickelt und standardisiert werden.

Mehr zu Prof. Dr. Jonas Busch

Vor seiner Chefarzttätigkeit am Vivantes Klinikum Am Urban war Prof. Busch Stellvertretender Klinikdirektor der Klinik für Urologie an der Charité und wurde 2020 zum außerplanmäßigen Professor ernannt. Zuvor leitete er dort schon das interdisziplinäre Prostatakarzinomzentrum der Charité. Schwerpunkt seiner fachlichen Expertise sind die Behandlung von Prostata-, Nierenzell-, Hoden- und Blasenkarzinome. Er studierte Humanmedizin an der Charité Berlin mit Studienaufenthalten in Kalkutta (Indien), Lausanne (Schweiz) und Houston (USA) sowie Promotion in Berlin. 

Mehr als 2.500 Operationen im Jahr 

In der Klinik für Urologie und Kinderurologie werden jährlich über 2.000 Patient*innen in 46 stationären Betten versorgt. Die Klinik deckt das gesamte Spektrum urologischer Therapien ab und legt als zertifiziertes Prostatakrebszentrum nach DKG einen wesentlichen Schwerpunkt auf die operative und medikamentöse Versorgung urologischer Tumoren. 

Ein moderner Operationstrakt ermöglicht pro Jahr etwa 2.500 urologische Eingriffe, die mehrheitlich in endoskopisch-instrumenteller Operationstechnik durchgeführt werden. Zum Einsatz kommt ebenso das Da-Vinci-System. Eine weitere Spezialisierung ist die Behandlung von Kindern und Jugendlichen in enger Kooperation mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin mit angeschlossener Fachambulanz.

Vivantes Klinikum im Friedrichshain: Gesundheitsversorgung in der neuen Mitte Berlins

Das Vivantes Klinikum im Friedrichshain Klinikum im Friedrichshain  am Standort Landsberger Allee ist mit 24 medizinischen Fachabteilungen, 9 Zentren und 1.012 Betten ein Krankenhaus der Maximalversorgung. Mit unseren Fachabteilungen, Spezialistinnen und Spezialisten von überregionaler Reputation bieten wir „Gesundheit für die neue Mitte Berlins“. Jährlich behandeln wir rund 118.000 Patientinnen und Patienten, davon etwa 72.000 ambulant und 46.000 stationär. 

 

Links

Urologie und Kinderurologie | Vivantes

Klinikum im Friedrichshain | Vivantes

 

Ihr Ansprechpartner

Pressemitteilung
Für Kinder mit Hörbeeinträchtigung
Kooperation von Bezirksamt und Vivantes Klinikum im Friedrichshain vertieft
Artikel lesen
Pressemitteilung
Katja Knoll leitet Vivantes Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische…
Vivantes Klinikum im Friedrichshain mit neuer kommissarischer Chefärztin
Artikel lesen
Pressemitteilung
Neue Palliativstation am Vivantes Klinikum im Friedrichshain eröffnet
Spezialisierte Versorgung für unheilbar erkrankte Menschen
Artikel lesen
Pressemitteilung
Psychotherapeutische Bouldergruppe bei depressiven Störungen
Studie der Vivantes Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie,…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Klinik für Plastische Chirurgie des Vivantes Klinikum im Friedrichshain unter neuer…
Dr. Daniel Michael Ostapowicz, MBA ist neuer kommissarischer Chefarzt
Artikel lesen
Pressemitteilung
Mit OP-Roboter und Hochdruckwasserstrahl vergrößerte Prostata operieren – bisher…
Innovative, schonende Methode in der Urologie im Vivantes Klinikum im…
Artikel lesen