Veröffentlicht am 24. August 2021

Entlastung der Pflege: Vivantes schlägt Runden Tisch vor

Das Berliner Arbeitsgericht entscheidet heute, ob der Streik in den Kliniken von Vivantes zum Thema Entlastung fortgesetzt werden darf. Unabhängig vom Ergebnis der rechtlichen Prüfung schlägt Vivantes vor, einen Runden Tisch „Entlastung Pflege bei Vivantes“ einzurichten. Das Unternehmen lädt dazu neben der Gewerkschaft ver.di auch neutrale Dritte ein, nach tragbaren Lösungen für eine Entlastung der Pflegekräfte zu suchen.

Dorothea Schmidt, Vivantes Geschäftsführerin Personalmanagement:„Wir teilen die Ansicht, dass wir dringend mehr Pflegekräfte am Bett benötigen. Um dieses gemeinsame Ziel zu erreichen, strebt Vivantes an, in einem geordneten Verfahren und gemeinsam mit neutralen Dritten geeignete Lösungen für eine gute Pflege bei Vivantes zu entwickeln.“

Dr. Eibo Krahmer, Vivantes Geschäftsführer Finanzmanagement, Digitalisierung und Infrastruktur:„Um gute Versorgung leisten zu können, müssen Krankenhäuser auch auskömmlich mit Finanzen und Investitionsmitteln ausgestattet werden. Das gilt insbesondere für Vivantes in der aktuellen wirtschaftlichen Situation.“

Johannes Danckert, kommissarischer Vorsitzender der Vivantes Geschäftsführung:„Wir sind gesprächsbereit. Daher laden wir dazu ein, zeitnah an einem Runden Tisch zur Entlastung der Pflege zusammen zu kommen. Das Thema ist aber nicht allein von Vivantes zu lösen, wir brauchen auch grundsätzlich eine Reform in der Gesundheitsversorgung.“

Pressemitteilung
Für mehr WIR: Vivantes führt interaktives Social Intranet ein
Digitaler Austausch über alle Berufsgruppen und Standorte hinweg
Artikel lesen
Pressemitteilung
Weg für Tarifvertrag zur Vermeidung von Belastung frei
Artikel lesen
Pressemitteilung
Tarifverhandlungen für Vivantes Tochterunternehmen werden fortgesetzt
Artikel lesen
Pressemitteilung
Viele Veranstaltungen bei Vivantes zur Woche der Seelischen Gesundheit 2021
Psyche und Familie - Kino, Tag der Offenen Tür, Online-Vorträge und mehr
Artikel lesen
Pressemitteilung
Fortsetzung der Verhandlungen zur Belastungsvermeidung in der Pflege vereinbart
Konstruktive Gespräche zur Personalbesetzung
Artikel lesen
Pressemitteilung
Verhandlungen zur Entlastung der Pflege werden fortgesetzt
Artikel lesen
Pressemitteilung
Trotz Fachkräftemangel: Ver.di Forderung entspricht 2.800 zusätzlichen Pflegekräften…
Belastung vermeiden: Intensive Gespräche mit Pflege-Expert*innen
Artikel lesen