Veröffentlicht am 25. Juli 2019

Für mehr Stadtnatur: Wenn am Krankenhaus geimkert wird

Wo es an Vivantes Krankenhäusern summt

Die 861.543 Quadratmeter Frei- und Grünflächen von Vivantes sind genau das Richtige für Stadtbienen. Seit 2015 bieten mehrere Krankenhausstandorte Honigbienen eine Heimat – von Reinickendorf bis Neukölln. Derzeit sind es 43 Völker mit bis zu 1,7 Millionen „Krankenhausbienen“ in den Sommermonaten.

Für die Berliner Bienen- und Bestäuber-Strategie

Damit wird gesellschaftlich ein wichtiger Beitrag geleistet – auch im Sinne der Berliner Strategien für Bienen und andere Bestäuber, die das Berliner Abgeordnetenhaus im April 2019 beschlossen hat. Denn ein Großteil unserer Kulturpflanzen ist abhängig von einer Bestäubung durch Bienen und ohne Bienen würde auch eine Verarmung der pflanzlichen Artenvielfalt drohen. Die grünen Krankenhausgärten und -anlagen von Vivantes bieten nicht nur Honigbienen, sondern auch Wildbienen und anderen Bestäubern gute Bedingungen: So wird an manchen Stellen gezielt vorübergehend auf das Mähen von Grünflächen verzichtet, damit Wildblumen und andere Pflanzen wachsen können, die für fleißige Bienen und andere  Insekten Nahrungsquellen sind.

Wo es an Krankenhäusern summt

Zwölf Bienenkästen stehen im Park des Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikums in Schöneberg, ganz in der Nähe der Mitarbeiter*innengärten. Das Schönberger Klinikum war das erste Haus, das beim Bienenprojekt dabei war. Weitere Bienen leben inzwischen am Vivantes Hospiz am Wenckebach-Klinikum in Tempelhof, am Vivantes Klinikum Neukölln, am Kreuzberger Vivantes Klinikum Am Urban, an der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik in Reinickendorf sowie am Vivantes Klinikum Kaulsdorf. Sie werden von sechs Imkern und weiteren Helferinnen und Helfern betreut.

Natur hilft heilen - Kooperation mit der Stiftung Naturschutz Berlin

Der Kontakt mit den ersten Imkern kam über die Stiftung Naturschutz Berlin zustande. Die Stiftung ist Kooperationspartner und unterstützt das Krankenhausunternehmen dabei, das ökologische Potenzial der Grünflächen besser auszuschöpfen. Gemeinsam mit der Stiftung  wurden auch im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum zehn Mitarbeitergärten, Trockenrasenflächen, ein Kräutergarten und Langgraswiesen als Bienenweiden angelegt. Das Projekt läuft unter dem Titel „Natur hilft heilen“.

Über Vivantes

Vivantes ist Deutschlands größter kommunaler Klinikkonzern. Um die mehr als 550.000 Patientinnen und Patienten im Jahr kümmern sich rund 16.500 Beschäftigte. Etwa jedes 3. Berliner Baby wird in einem Kreißsaal bei Vivantes geboren. Zum Konzern gehören neben Krankenhäusern unter anderem auch Pflegeheime, Facharztpraxen, ein Hospiz und eine ambulante Rehabilitation.

Mehr zu Stadtnatur bei Vivantes

 

Pressemitteilung
9. Berliner Pflegekongress im Roten Rathaus: Grenzenlos Pflege?!
Artikel lesen
Pressemitteilung
Gemeinsam statt einsam: Aktionswoche startet
Woche der seelischen Gesundheit 2019 bei Vivantes
Artikel lesen
Pressemitteilung
Fachkräftegewinnung: Vivantes baut Ausbildungskooperation mit Vietnam aus
150 vietnamesische Krankenpflege-Azubis starten bei Vivantes
Artikel lesen
Pressemitteilung
Von der Schulter bis in die Fingerspitzen: Wenn Verletzungen und chronische...
Medizin-Wissen für alle in der Vivantes Akademie
Artikel lesen
Pressemitteilung
Ausbildungskapazität für Pflegeberufe erhöhen
Vivantes eröffnet neuen Schulstandort für die Ausbildung in...
Artikel lesen
Pressemitteilung
High Volume, High Quality: Vivantes steht für Spitzenmedizin in der Hauptstadt
Neuer Transparenzbericht des Berliner Senats veröffentlicht
Artikel lesen