Veröffentlicht am 05. März 2019

Gemeinsam stärker: Zweiter Tag der Berliner Krebsselbsthilfe am 9. März

Gemeinsame Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft der Berliner Krebsselbsthilfegruppen, der Berliner Krebsgesellschaft e.V. und des Vivantes Tumorzentrums

Ernährung, Sport, integrative Ansätze in der Tumormedizin, Krebsforschung und sozialrechtliche Unterstützung – das sind einige Themen auf dem Tag der Berliner Krebsselbsthilfe am 9. März 2019. Krebspatienten, Angehörige und Interessierte können sich austauschen und sich informieren - und zwar direkt bei Expertinnen und Experten.

Warum Austausch so guttut

Rainer Göbel, Gründer der Leukämie- und Lymphom-Selbsthilfe Berlin e.V. und einer der Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Berliner Krebsselbsthilfegruppen:„Zu wissen, dass wir mit unserem Schicksal nicht alleine sind - das tut vielen Menschen gut, Krebspatientinnen, Krebspatienten und ihren Angehörigen ganz besonders. Der Austausch mit anderen eröffnet eine neue Sicht auf die eigene Lebenssituation, was von vielen Betroffenen als sehr entlastend empfunden wird.“ 70 Krebsselbsthilfegruppen gibt es allein in Berlin.

Ärztin: Selbsthilfe ist Kraftquelle

Prof. Dr. Petra Feyer, Vorsitzende der Berliner Krebsgesellschaft e.V., Chefärztin der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie des Vivantes Klinikum Neukölln: „Selbsthilfegruppen sind für junge und alte Menschen von großer Bedeutung. Sie können manchmal sogar wichtiger sein als Ärzte und Psychologen. Wir verstehen die Selbsthilfe als eine bedeutende Kraftquelle, aus der die Betroffenen in einer für sie schwierigen Zeit schöpfen können. Häufig ist es einfacher Tipps von Leidensgenossen anzunehmen, die in einer ähnlichen Situation stecken und gleiche Erfahrungen gemacht haben. Besonders wichtig ist für viele auch der Zusammenhalt, der vor allem unter Gleichgesinnten entsteht und in vielen Selbsthilfegruppen anzutreffen ist.“

Von Achtsamkeit bis Tanzen

Das Motto lautet: „Gemeinsam stärker“. Neben Vorträgen von Experten und Ständen von Selbsthilfegruppen gibt es auch Workshops, beispielsweise zu Achtsamkeit, Fatigue, Kreativem Schreiben oder Tanzen.

Zweiter Tag der Berliner Krebsselbsthilfe

Der Selbsthilfetag findet zum zweiten Mal in Berlin statt. Veranstalter ist die Berliner Krebsselbsthilfe unter Schirmherrschaft der Berliner Krebsgesellschaft e.V. in Zusammenarbeit mit dem Vivantes Tumorzentrum, dem TumorZentrum Berlin e.V. und dem Charité Comprehensive Cancer Center.

Veranstaltungsort: TU Berlin Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Termin: Samstag, 09. März 2019, 11:00-17:00 Uhr, Eintritt frei

Links

Details zum Termin

Programm zum Tag der Berliner Krebsselbsthilfe  

Infos zur Krebsselbsthilfe


weitere Ansprechpartner für die Presse


Leukämie- und Lymphom-Selbsthilfe Berlin e.V.
Rainer Göbel
Tel. 030 7670 5463
r.goebel@LLSB.org


Berliner Krebsgesellschaft e.V.
Pressestelle Maren Müller
Berliner Krebsgesellschaft e.V.
Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin
Telefon (030) 280 41 955
mueller@berliner-krebsgesellschaft.de