Veröffentlicht am 29. April 2024

Herz aus dem Takt: Vivantes für Vorhofflimmerzentren ausgezeichnet

Die Kardiologien in Neukölln und Kreuzberg erhalten Zertifikat für bestmögliche Behandlung

Das Vivantes Klinikum Neukölln und das Vivantes Klinikum Am Urban wurden von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) als Vorhofflimmerzentren ausgezeichnet. Die wissenschaftliche Fachgesellschaft vergibt das Zertifikat für nachweisliche Behandlungsqualität von Patient*innen mit Vorhofflimmern, der häufigsten Herzrhythmusstörung.
Im Vorfeld waren bereits die Kardiologie des Vivantes Klinikum im Friedrichshain und des Vivantes Humboldt-Klinikum zertifiziert worden.

Ausgezeichnet wurden die Klinik für Innere Medizin –Kardiologie, Angiologie, Nephrologie und konservative Intensivmedizin im Klinikum Neukölln und die Klinik für Innere Medizin – Kardiologie und konservative Intensivmedizin im Klinikum Am Urban.

Im Rahmen einer Zertifizierung stellt die Fachgesellschaft den gesamten Behandlungsablauf auf den Prüfstand: Von der Indikationsstellung in den Sprechstunden und auf den Stationen, über die eigentliche Katheterbehandlung bis hin zur Nachsorge der Patient*innen. Nur wenn alle strukturellen, personellen und fachlich strengen Qualitätsvorgaben erfüllt sind sowie eine moderne apparative Ausstattung vorhanden ist, wird ein Zentrum ausgezeichnet.

Entscheidend ist zudem eine enge Vernetzung mit anderen medizinischen Disziplinen, ein konsequentes Notfallmanagement und der Einsatz neuester Behandlungsmethoden.

Univ.-Prof. Dr. Hüseyin Ince, Chefarzt im Vivantes Klinikum Neukölln und im Vivantes Klinikum Am Urban: „Es ist ein toller gemeinsamer Erfolg, dass wir von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie ausgezeichnet wurden! Patient*innen mit Vorhofflimmern erhalten bei uns nachweislich eine sichere und effiziente Behandlung nach dem neuesten Stand der medizinischen Wissenschaft. Neben der Indikationsstellung und der hochspezialisierten Ablationstherapie spielt die Nachsorge mit Reduktion der Risikofaktoren eine zentrale Rolle für den Langzeiterfolg.“

PD Dr. Charalampos Kriatselis, Leitender Oberarzt im Vivantes Klinikum Neukölln: „Die Katheterablation ist eine sehr sichere Methode zur Behandlung von Vorhofflimmern, sie wird bei uns in einer hohen Behandlungsqualität durchgeführt. Patient*innen profitieren insbesondere von einer frühzeitigen konsequenten Intervention.“

Dr. Niels Christian Ewertsen, Leitender Arzt Elektrophysiologie im Vivantes Klinikum Am Urban: „Durch technische Innovationen wie der neuartigen ‚Pulsed Field Ablation‘ konnten wir die Ergebnisse für unsere Patient*innen noch weiter verbessern. Die hochmoderne Technik ermöglicht uns eine besonders schonende und gleichzeitig sehr effiziente Behandlung.“

Hintergrund

Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung, die insbesondere mit zunehmendem Alter auftritt. Aber auch jüngere Menschen können betroffen sein. Herzrasen, Herzstolpern oder Luftnot sind erste Anzeichen sein, mitunter bleibt die Rhythmusstörung aber auch unbemerkt. Vorhofflimmern kann zu Herzschwäche und Schlaganfällen führen.

Ursächlich für die Arrhythmie sind elektrische Veränderungen im linken Herzvorhof. Die Herzrhythmusstörung ist mit einer Verödungstherapie, der sogenannten Ablation, gut zu behandeln. Aktuell wird jeder dritte Mensch über 55 Jahre im Laufe seines Lebens an Vorhofflimmern erkranken.

Die Kliniken für Innere Medizin –Kardiologie, Angiologie, Nephrologie und konservative Intensivmedizin im Klinikum Neukölln und die Klinik für Innere Medizin – Kardiologie und konservative Intensivmedizin im Klinikum Am Urban sind hoch spezialisiert und halten ein  breites Spektrum moderner Untersuchungs- und Therapieverfahren für alle kardiologischen Erkrankungen vor.

Links

VHF: Vorhofflimmer-Zentrum (dgk.org)

Ihr Ansprechpartner

Pressemitteilung
Schulter- und Ellenbogenchirurgie von Vivantes mit Prothesensiegel in Gold…
Team von Chefärztin Dr. Maike Müller operiert 2.000 Patient*innen im Jahr
Artikel lesen
Frau spricht mit Therapeutin auf Sofa -Bild freepik
Pressemitteilung
Studie zu psychiatrischer Versorgung zu Hause: Mehr Zufriedenheit und weniger…
Zehn Kliniken untersuchten in Innovationsausschuss-gefördertem Projekt…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Vivantes Bilanz 2023
Mehr Behandlungen, mehr Pflegekräfte - und große Herausforderungen
Artikel lesen
Pressemitteilung
Vivantes startet eigenen Podcast
„Echt krank?! – Wenn die Wirklichkeit krasser ist als jede Serie“
Artikel lesen
Pressemitteilung
Neue Pflegedirektorin für Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum und Vivantes…
Katrin Fromm übernimmt pflegerische Leitung der beiden Vivantes Standorte…
Artikel lesen
infos-vortraege-konzerte-foto-stock
Pressemitteilung
Informationsveranstaltungen im Mai
Vorträge, Konzerte und mehr
Artikel lesen