Veröffentlicht am 18. November 2020

Neue KV-Notdienstpraxis für Erwachsene im Vivantes Klinikum Neukölln

Kooperation mit KV entlastet Rettungsstellen

Am 13. November 2020 wurde an der Rettungsstelle im Vivantes Klinikum Neukölln zusätzlich zur bereits arbeitenden KV-Notdienstpraxis für Kinder und Jugendliche eine zweite für Erwachsene eröffnet.

Mit der sechsten KV-Notdienstpraxis für Erwachsene und der fünften für Kinder und Jugendliche schließt die KV Berlin (Kassenärztliche Vereinigung) ihre vor drei Jahren begonnene Reorganisation der ambulanten Notfallversorgung ab.

Neuköllner Notdienstpraxis öffnet, wenn andere Arztpraxen schließen

Die KV-Notdienstpraxis ist immer zu den Zeiten erreichbar, an denen niedergelassene Arztpraxen in der Regel geschlossen haben, d.h. freitags zwischen 15 und 21 Uhr sowie an den Wochenenden und Feiertagen zwischen 9 und 21 Uhr. Dadurch kann die Rettungsstelle entlastet werden und wird die Zahl der dort ambulant zu versorgenden Patientinnen und Patienten minimiert.

Dr. Johannes Danckert, Vivantes Geschäftsführer Klinikmanagement: „Unser Rettungsstellenpersonal schätzt ein, ob Patientinnen und Patienten ambulant oder stationär weiterbehandelt werden und kann sie dann gegebenenfalls direkt in die neue ambulante Kooperationspraxis weiterschicken. Das verbessert die Behandlung und entlastet unsere Neuköllner Rettungsstelle. Das Kooperationsprojekt ist das beste Beispiel dafür, wie Sektoren zusammenwachsen.“

Dr. Burkhard Ruppert, stellv. Vorstandsvorsitzender Kassenärztliche Vereinigung Berlin:„Mit Vivantes haben wir einen Kooperationspartner gefunden, mit dem wir bereits im Klinikum Friedrichshain und hier in der KV-Notdienstpraxis für Kinder und Jugendliche eng und vertrauensvoll zusammenarbeiten. In Neukölln gibt es einen besonders hohen Bedarf an notärztlicher Versorgung und bei Vivantes als Maximalversorger sehr gute Voraussetzungen, was die Ausstattung betrifft. Wir freuen uns auf das nächste Kapitel der Zusammenarbeit!“

Hintergründe: Behandlungsspektrum wie Uniklinikum

Das Vivantes Klinikum Neukölln ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung und mit mehr als 1.200 Betten eines der größten Krankenhäuser Berlins. Mit den zwei Rettungsstellen, zahlreichen Zentren und den von renommierten Spezialistinnen und Spezialisten geführten mehr als 25 Fachabteilungen bietet das Haus ein Behandlungsspektrum wie ein Universitätsklinikum.

Die KV Berlin stellt mit mehr als 9.000 niedergelassen und angestellt in Praxen tätigen Vertragsärzten und Vertragspsychotherapeuten die ambulante Versorgung in Berlin sicher. Im Rahmen der ambulanten Notfallversorgung können sich Patienten an die 116117 – die kostenfreie Telefonnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes wenden. Dieser ist rund um die Uhr erreichbar. Die Anrufe werden von medizinisch ausgebildetem Personal entgegengenommen.

www.vivantes.de

 
Pressemitteilung
KV-Notdienstpraxis für Kinder hat im Vivantes Klinikum Neukölln den Betrieb…
Entlastung der Kinderrettungsstelle
Artikel lesen
Pressemitteilung
Notärzte im Einsatz in Buckow – St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof und Vivantes…
Artikel lesen