Veröffentlicht am 07. Mai 2018
Onkologische Klinik in Schöneberg eröffnet - „Immer komplexere Behandlungen erfordern hochgradige Spezialisierung“

Eine neue onkologische Klinik gibt es in Berlin-Schöneberg seit dem 16. April 2018. Das Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum verbessert damit die wohnortnahe Versorgung von Krebspatientinnen und -patienten.

Chefärztin Prof. Dr. Maike de Wit: „Heute ist die Diagnose Krebs für viele Menschen nicht mehr gleichbedeutend mit unheilbarer Erkrankung oder Tod, denn wir haben immer bessere Chancen, Krebs zu kontrollieren oder sogar zu heilen. Allerdings werden auch die Behandlungsmethoden immer komplexer und erfordern eine hochgradige Spezialisierung.“

Die chefärztliche Leitung der neuen Klinik für Onkologie übernimmt Prof. Dr. Maike de Wit. Sie bleibt jedoch auch weiterhin Chefärztin der Klinik für Innere Medizin - Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin am Vivantes Klinikum Neukölln.

Zwar wurden auch zuvor onkologische Patientinnen und Patienten am Krankenhausstandort in der Rubensstraße behandelt, allerdings in drei Kliniken: In der Klinik für Gastroenterologie und lnfektiologie, der Klinik für Urologie und der Klinik für Gynäkologie.

Bekämpfung noch nicht nachweisbarer Mikrometastasen

Die neue Klinik hat sechs onkologische Betten und wird die stationären adjuvanten Behandlungen künftig gebündelt durchführen. Als adjuvante Therapien werden beispielsweise Chemotherapien, Hormontherapien, Immuntherapien und Strahlentherapien angewandt. Adjuvant bedeutet, dass nach einer vollständigen operativen Entfernung des Tumors mögliche, bisher allerdings nicht nachweisbare Tumorabsiedlungen bekämpft werden – so genannte Mikrometastasen – und das soll die langfristigen Heilungschancen verbessern.

Außerdem steht die Klinik auch den kooperierenden onkologischen Schwerpunktpraxen bei Komplikationen zur Verfügung.

Über das Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum

Das Krankenhaus liegt im Herzen Schönebergs und hat 572 Betten und weitere 100 Entwöhnungsbetten. 993 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versorgen jedes Jahr etwa 70.000 Patientinnen und Patienten.

14. Berliner Krebskongress auch für Betroffene

Mit einem kostenlosen Patientenkongress startet der Berliner Krebskongress am 24. Mai 2018 um 15.00 Uhr. Ärzte und Ärztinnen informieren über "Lebenswandel, Krebs und Lebensqualität". Am 25. Mai beginnt der zweitägige Fachkongress. Mehr dazu hier.