Veröffentlicht am 14. September 2017

PD Dr. Mario Cabraja ist neuer Chefarzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie am Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum

Der Facharzt für Neurochirurgie PD Dr. Mario Cabraja und seit 2013 Leiter der Wirbelsäulenchirurgie am Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum, ist ab sofort Chefarzt der neu dafür eingerichteten Klinik. Bisher war die Wirbelsäulenchirurgie ein integrierter selbstständiger Bereich der Klinik für spezielle Orthopädische Chirurgie und Unfallchirurgie. Nun gibt es zum einen die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie unter Chefarzt Dr. Oliver Altenkirch und zum anderen die Klinik für Wirbelsäulenchirurgie unter PD Dr. Cabraja mit dem soeben verliehenen Zertifikat als Wirbelsäulenzentrum der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG).

Der neue Chefarzt arbeitete zuvor als Oberarzt und Leiter der AG für Wirbelsäulenchirurgie an der Klinik für Neurochirurgie der Charité.

PD Dr. Mario Cabraja, Chefarzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie: "Ich freue mich sehr über die neuen Herausforderungen im ersten und "frisch zertifizierten" regionalen Wirbelsäulenzentrum. Wir sind derzeit im Aufbau des Departments für Bewegungschirurgie im Berliner Westen. Darin wird unsere Klinik eine tragende Säule bilden."

Die neue Klinik ist auf die operative und konservative Therapie von Rückenschmerzen und Erkrankungen der Wirbelsäule spezialisiert sowie auf die komplexe Versorgung bei Deformitäten. Dabei kommen etablierte minimalinvasive Techniken zum Einsatz.

Neben der Zusammenarbeit zwischen Neurochirurgen und Orthopäden ist dem Chefarzt wichtig, die Vernetzung mit den konservativen Fächern der Neurologie, Radiologie und Rehabilitationsmedizin weiter voranzutreiben. Seit 2014 tagt die bei der Ärztekammer Berlin als Fortbildungsveranstaltung zertifizierte interdisziplinäre Wirbelsäulenkonferenz wöchentlich, bei der Vertreter aller Fachrichtungen Behandlungsvorschläge abgeben und OP-Indikationen kritisch prüfen.

Zertifizierung vom regionalen Wirbelsäulenzentrum durch die DWG

Neben der Expertise, Erfahrung und engen Zusammenarbeit der Spezialisten wurde die Arbeitsweise der interdisziplinären Konferenz von den Auditoren der Zertifizierung als besonderes Alleinstellungsmerkmal hervorgehoben. Auch übersteigen Anzahl und Schweregrad der durchgeführten Operationen bei weitem die Anforderungen für ein regionales Wirbelsäulenzentrum.

Zum klinischen Werdegang von PD Dr. Mario Cabraja

PD Dr. Cabraja schloss sein Medizinstudium 2004 in Berlin ab. Von 2002 bis 2008 machte er seine Facharztausbildung an der Charité und habilitierte 2013. Als Wirbelsäulen-Stipendiat der Europäischen Gesellschaften für Neurochirurgie (EANS) absolvierte er seine Ausbildung u.a. in den Niederlanden und Frankreich. Er ist zertifizierter Wirbelsäulenchirurg auf dem Gebiet der spinalen Neurochirurgie der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC) und mit dem Master-Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) ausgezeichnet.

Kontakt zur Klinik:
Telefon: (030) 130 20 3862
Mail: AVK.Wirbelsaeulenzentrum@vivantes.de  

Pressemitteilung
Erstes Berliner Zentrum für Infektionsmedizin gegründet
Keine Chance für Keime - Vivantes stärkt Infektionskontrolle
Artikel lesen
Pressemitteilung
Weibliche Doppelspitze leitet Gynäkologie
Zwei neue Chefärztinnen für gynäkologische Klinik am Vivantes Klinikum…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Vivantes Klinika Auguste-Viktoria und Wenckebach bekommen neuen Geschäftsführenden…
Neue Führung sichert Kontinuität in dynamischen Zeiten
Artikel lesen
Pressemitteilung
Digitales Update beim 11. Berliner Wirbelsäulenkongress
Am 4. Dezember bieten Expertinnen und Experten ein interdisziplinäres…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Corona-Pandemie: Vivantes verlegt internistische Station um Versorgung sicher zu…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Zentrum am Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum ausgezeichnet
Deutsche Krebsgesellschaft zertifiziert interdisziplinäres Darmkrebszentrum…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Hartmut-Spittler-Fachklinik feiert Jubiläum
Vivantes Entwöhnungstherapie wird 50
Artikel lesen