Veröffentlicht am 10. April 2015

Prof. Dr. Ahmet Baschat erhält Pschyrembel-Medaille

Am 14. April wird Prof. Dr. Ahmet Baschat im Vivantes Klinikum im Friedrichshain mit der Pschyrembel-Medaille ausgezeichnet. Als deutschsprachiger Wissenschaftler leitet Prof. Baschat in den USA das Center für fetale Therapie am John Hopkins Hospital in Baltimore.

PD Dr. Lars Hellmeyer, Chefarzt der Geburtsmedizin im Vivantes Klinikum im Friedrichshain übergibt in einer Feierstunde die Medaille, die inzwischen zum 7. Mal verliehen wird: "Ich freue mich, Prof. Dr. Baschat die Pschyrembel-Medaille für seine besonderen Verdienste in der Geburtsmedizin zu überreichen. Neben der eigentlichen Geburtshilfe behandelt er in seinem Zentrum Kinder bereits im Mutterleib. Sie werden als Patienten angesehen, sodass man Störungen und Krankheiten bereits vorgeburtlich entgegenwirken kann. Es ist bedauerlich, dass es der deutschen Universitäts- und Klinikstruktur nicht gelingt, hochkarätige Wissenschaftler wie Prof. Baschat im eigenen Land zu halten."

Nach der feierlichen Auszeichnung hält Prof. Baschat einen Fachvortrag, der sich mit den Möglichkeiten der Früherkennung und Therapie der Präeklampsie (Schwangerschaftsvergiftung) in der Frühschwangerschaft beschäftigt. Abgerundet wird das Programm musikalisch durch die Frauen-Jazz-Band "Salome Brass Girls."

Hintergrund:

Mit der Verleihung der 7. Pschyrembel-Medaille erinnert das Vivantes Klinikum im Friedrichshain an den großen Arzt und Geburtshelfer Prof. Dr. Willibald Pschyrembel, der hier auch seine Wirkungsstätte hatte. Bekannt wurde Pschyrembel als Autor des gleichnamigen Nachschlagewerks für klinische Fachbegriffe.

Bisher wurden mit der Pschyrembel-Medaille ausgezeichnet:

  • 2013: Prof. Dr. Birgit Arabin, Klinik für Geburtshilfe und Perinatalmedizin an der Philipps Universität in Marburg
  • 2012: Prof. Dr. Kurt Hecher, Ordinarius an der Universitätsfrauenklinik Eppendorf in Hamburg
  • 2011: Prof. Dr. Karl-Theo Maria Schneider, Leiter der Abteilung für Perinatalmedizin im Klinikum rechts der Isar in München
  • 2010: Prof. Dr. Bernhard-Joachim Hackelöer, Chefarzt der Geburtshilfe und Pränatalmedizin an der Asklepios Klinik Barmbek in Hamburg
  • 2009: Prof. Dr. Klaus Vetter, Chefarzt der Klinik für Geburtsmedizin am Vivantes Klinikum Neukölln in Berlin
  • 2008: Prof. Dr. Joachim Wolfram Dudenhausen, Chefarzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Virchow-Klinikum der Charité in Berlin 

Ihre Ansprechpartner*innen

Pressemitteilung
Psychotherapeutische Bouldergruppe bei depressiven Störungen
Studie der Vivantes Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie,…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Klinik für Plastische Chirurgie des Vivantes Klinikum im Friedrichshain unter neuer…
Dr. Daniel Michael Ostapowicz, MBA ist neuer kommissarischer Chefarzt
Artikel lesen
Pressemitteilung
Mit OP-Roboter und Hochdruckwasserstrahl vergrößerte Prostata operieren – bisher…
Innovative, schonende Methode in der Urologie im Vivantes Klinikum im…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Muttermilch für die Kleinsten
Klinikkooperation für „Muttermilchbank“
Artikel lesen
Pressemitteilung
Erstes dreistandortiges Hautkrebszentrum
Vivantes Hauttumorzentrum Berlin zertifiziert
Artikel lesen
Pressemitteilung
Silvester und Neujahr: Die meisten Feuerwerksverletzten minderjährig
Vivantes Rettungsstellen stellen sich zum Jahreswechsel auf 500 zusätzliche…
Artikel lesen
Pressemitteilung
KV-Notdienstpraxis für Erwachsene eröffnet im Vivantes Klinikum im Friedrichshain
Notdienstpraxis soll Rettungsstelle entlasten
Artikel lesen